Schülerfirma bewirtet beim Brings-Konzert

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Auftakt machte das Catering für einen hausinternen Workshop im September bei den Stadtwerken Jülich. Die Mitarbeiterinnen der „Essbar” bereiteten kleine appetitliche Häppchen für 15 Personen vor, die sie zur Mittagspause anlieferten.

Als Dank für die gelungene Bewirtung erhielten die Schülerinnen und ihre Projektlehrerin Susanne Kremling einen herzlichen Dankesbrief vom Geschäftsführer Ulf Kamberg. Besonders freuten sich die Mädchen über das Lob, dass ihre Leistung als qualitativ hochwertig wahrgenommen wurde.

Bei schulinternen Veranstaltungen wie beispielsweise der Besuch von Austausch-Schülern aus Belgien und Spanien, die zum Europafest des Mädchengymnasiums im September kamen, ist es schon fast selbstverständlich, dass die Schülerfirma die Bewirtung der Gäste übernimmt.

Bereits im Oktober stand das nächste Catering an. Diesmal für den Seniorentag, der vom Seniorenbeirat einmal jährlich ausgerichtet wird - über 60 Seniorinnen und Senioren nahmen an dem geselligen Treffen teil. Diesmal reichte die Essbar Fingerfood. Wieder überzeugten die Qualität und das appetitliche Aussehen der kleinen Leckereien.

Bei der Verleihung des Delf-Sprachen-Zertifikates wurden am MGJ bis zu 30 Personen verköstigt.

Im November steht der Getränkeservice für das Jahrestreffen des Bundesverbands für Rehabilitation an. Auch die Schülerinnen und Schüler der Partnerschule aus England, die im November nach Jülich kommen, werden sich auf kulinarische Leckereien der Essbar freuen dürfen.

Kiosk als tägliche Arbeit

Allerdings sind die Catering-Aufträge nur ein Teil der täglichen Arbeit der Schülerfirma. In den Pausen betreiben die Schülerinnen, unterstützt durch Andrea Alt, den Essbar-Kiosk am MGJ, der leckere und gesunde Snacks für den kleinen und größeren Hunger bereit hält. Auch Lehrer versorgen sich gerne dort.

Zudem müssen die Schülerinnen auch die Korrespondenz, die Buchhaltung, den Einkauf, die Kalkulation, das Sauberhalten und die Müsli-Herstellung, eben alles, was in einer richtigen Firma anfällt, im Blick behalten und erledigen.

Der nächste wirklich große Einsatz folgt zu Pfingsten 2012. Dann wird die „Essbar” beim Brings-Konzert in Linnich das Catering übernehmen.

Die „Essbar” des Mädchengymnasiums ist Mitglied im Netzwerk Jülicher Schülerfirmen, das von Elisabeth Fasel-Rüdebusch organisiert und begleitet wird. Gefördert wird das Projekt zur Berufsorientierung durch die Stadt Jülich (Amt für Familie, Generationen und Integration), die Agentur für Arbeit Düren und die Stadtwerke Jülich.

Auch beim Infotag am MGJ für interessierte Schülerinnen und Eltern am Samstag, 12. November, ist der Kiosk ab 10.15 Uhr geöffnet. Wer Lust und Hunger hat, ist eingeladen, sich von der Qualität der Produkte und Freundlichkeit der Mitarbeiterinnen zu überzeugen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert