Schnelles Internet wird weiter ausgebaut: 90 Prozent Zuschuss bewilligt

Von: -vpu-
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die Breitbandversorgung in der Stadt Jülich schreitet voran. Nach Mitteilung von Bürgermeister Heinrich Stommel im Stadtrat erhält Jülich 90 Prozent Zuschuss für Maßnahmen in Bourheim und Koslar aus überregionalen Fördertöpfen.

Das sind insgesamt gut 217.000 Euro, der städtische Eigenanteil beläuft bis auf 24.000 Euro, die bis Mitte 2015 zur Verfügung gestellt werden müssen.

Mit diesem Geld werden sogenannte Deckungslücken in der Finanzierung geschlossen. Die Ausbaumaßnahme in Bourheim schlägt mit Gesamtkosten von knapp 100.000 Euro zu Buche, die im Ortsteil Koslar mit gut 141.000 Euro.

Die Stadt will in Kürze Kooperationsverträge für beide Ausbaupakete schließen. In diesem Jahr, so Verwaltungsleiter Heinrich Stommel, seien die Maßnahmen zur Verbesserung der Breitbandversorgung in den Stadtteilen Stetternich, Selgersdorf, Mersch und Pattern abgeschlossen worden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert