Schlauchwagen 2000 wird ausrangiert

Letzte Aktualisierung:
wehr röding bild
Neu im Fuhrpark der Rödinger Wehr: Die Löschgruppe rückt künftig mit diesem „Gerätewagen Logistik 2” aus.

Rödingen. Die Freiwillige Feuerwehr Rödingen feiert am Samstag und Sonntag ihr diesjähriges Feuerwehrfest. Höhepunkt des Festes wird die Indienststellung und Einsegnung des neuen Feuerwehrfahrzeuges sein. Diese findet am Sonntag um 14 Uhr statt.

Der neue „Gerätewagen Logistik 2” ersetzt den 43 Jahre alten „Schlauchwagen 2000”.

Bereits am Samstagnachmittag (17 Uhr) wird die Feuerwehr bei einer Alarmübung ihr Können zeigen. Anschließend gibt es ein gemütliches Beisammensein im Feuerwehrhaus.

Am Sonntag beginnt das Fest um 11 Uhr mit dem Frühschoppen. Im Laufe des Tages werden neben einer Fahrzeugschau auch verschiedene Übungen zu sehen sein. Kaffee und Kuchen gibt es am Sonntag ab 14 Uhr. Die Veranstaltungen finden im Feuerwehrgerätehaus Rödingen in der Hohe Straße statt.

Die Rödinger Wehr, offizielle Bezeichnung „Freiwillige Feuerwehr der Gemeinde Titz, Löschgruppe Rödingen”, besteht aus 26 Mann, dazu kommen 23 Mitglieder der Jugendfeuerwehr.

Der Fuhrpark besteht aus einem Tanklöschfahrzeug (TLF 16/25), das 2500 Liter Löschwasser an Bord nehmen kann und dessen Besatzung aus sechs Feuerwehrleuten besteht, dem erwähnten Schlauchwagen (SW) 2000, der 2000 Meter B-Schlauch mit sich führt und ebenfalls von sechs Wehrleuten bemannt wird, und dem Gerätewagen Rüst, GW-Rüst, der mit zwei Wehrleuten technische Rettungsgeräte für Verkehrsunfälle transportiert.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert