Schleiden - Schießsport steht bei Schleidener Bruderschaft im Mittelpunkt

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Schießsport steht bei Schleidener Bruderschaft im Mittelpunkt

Letzte Aktualisierung:
16440139.jpg
Josef Schumacher nahm die Überreichung der Pokale vor: Das Bild zeigt (v.l.) Josef Schumacher, Brudermeister Stefan Greven, Margret Mommertz und Paul-Willi Thelen. Foto: Greven

Schleiden. Der Schießsport ist Schwerpunkt der Tätigkeiten im Jahresablauf der St. Nikolaus-Schützen. Das stellte Brudermeister Stefan Greven in seinem Vereinsbericht für das verflossene Jahr auf der Jahreshauptversammlung fest. Sowohl im Bereich des Rheinischen Schützenbundes als auch im Verband der historischen Schützenbruderschaften haben die Aktiven beachtliche Erfolge erzielt.

Das gilt nicht nur für die Meisterschaften, von denen die Schützen mit beachtlichen Erfolgen heimkehrten. Bei den Rundenwettkämpfen sind die Nikolaus-Schützten mit insgesamt fünf Mannschaften im Einsatz, ein Freihandteam und zwei Auflagemannschaften im historischen Bereich sowie zwei Auflagemannschaften im Rheinischen Schützenbund. Beide Mannschaften sind der Bezirksklasse zugeteilt.

Wie im Vorjahr hat die erste Mannschaft wiederum den 2. Tabellenplatz belegt. Die zweite Mannschaft ist nach verlustpunktfreien Jahren in der Kreisklasse ebenfalls in die Bezirksklasse aufgenommen worden.

Während die Saison im historischen Verband in den nächsten Wochen zu Ende geht, beginnen die Sportschützen ihren Schießbetrieb Anfang April. Stefan Greven ging auf die in der Vorwoche durchgeführten Bezirksmeisterschaften auf dem Schießstand in Schleiden ein und lobt deren reibungslose Abwicklung durch den Sportausschuss des Bezirks um Hans Rennett. Er dankte aber auch den Schleidener Aktiven, die sich um die Betreuung bemüht haben, allen voran Ursula Schinnenburg und Margret Mommertz.

Kaffee-Nachmittage kommen an

Ein weiteres Standbein der Bruderschaft ist die Seniorenbetreuung, die sie mit dem Pfarreirat betreibt. Schwerpunkt ist der Kaffee-Nachmittag an jedem zweiten Mittwoch im Monat, der von den Senioren sehr gerne genutzt wird.

Durchaus positiv ist das Ergebnis des Kassenberichtes, der von Kassierer Wolfgang Hilgers vorgetragen wurde. Auf Antrag von Kassenprüfer Wilfried Poullig wurde der Vorstand einstimmig entlastet.

Die anschließenden Vorstandswahlen hatten das gewünschte Ergebnis, nämlich die einstimmige Wiederwahl des 2. Brudermeisters Wilbert Buhs, des Kassierers Wolfgang Hilgers und der Geschäftsführerin Ursula Merken. Wilbert Buhs ist gleichzeitig Ansprechpartner in sozialen Angelegenheiten. Zu Kassenprüfern wurden Josef Schumacher und Leo Schavier gewählt.

Am Samstag, 24. März, ist ab 14 Uhr das Dorfpokalschießen der Ortsvereine geplant. Damit verbunden ist das traditionelle Ostereierschießen.

Weitere wichtige Nahtermine sind die Bezirksmeisterschaften der Sportschützen am Sonntag, 18. März, in Inden/Altdorf sowie das Bezirksbundesfest am 29. April in Pattern.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert