Jülich - Schienenbus mit Stein beworfen: Fahrerscheibe beschädigt

Whatsapp Freisteller

Schienenbus mit Stein beworfen: Fahrerscheibe beschädigt

Von: pol-dn
Letzte Aktualisierung:

Jülich. Als Folge eines Steinwurfes ist am Sonntagnachmittag die Frontscheibe an einem Schienenbus der Rurtalbahn zersplittert. Die Polizei sucht Zeugen, die möglicherweise Hinweise auf den unbekannten Täter geben können.

Gegen 16.20 Uhr befuhr der Regiosprinter auf seiner Linienfahrt von Linnich in Richtung Jülich den Gleisabschnitt in Höhe der Kopernikusstraße. Plötzlich schlug ein vermutlich absichtlich geworfener Stein in Höhe des Fahrers gegen die Scheibe, die daraufhin komplett einriss. Die Schadenshöhe wird auf 2.500 Euro geschätzt.

Der Lokführer rief die Polizei zur Anzeigenerstattung hinzu. Im Umfeld des Tatortes konnten allerdings keine verdächtigen Personen mehr festgestellt werden.

Hinweise zum Verursacher werden an die Einsatzleitstelle der Polizei in Düren unter Telefon 02421 949-2425 erbeten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert