SC Jülich 1910/97 setzt auf die Jugend

Letzte Aktualisierung:
zehner04bu
Das ist das Pfund, mit dem die Zehner in Zukunft wuchern wollen, ihre Jugendarbeit. Beim „Zehner”-Talk im Hause Schümann stellte der Vorstand sich und sein neues Konzept vor. Foto: Krol

Jülich. „Ich bin gerne Zehner” - Mitglieder und Anhänger des SC Jülich 1910/97 werden in Zukunft an diesem Aufkleber zu erkennen sein, und auch die T-Shirts der Jugendmannschaften soll dieser Satz schmücken. Ein neuer, selbstbewusster Geist beseelt den Traditionsverein, dessen Insolvenzverfahren demnächst abgeschlossen wird.

Positiv fiel auch die Prognose des Insolvenzverwalters aus, der dem Club gute Zukunftsaussichten bescheinigt. Wirtschaftlich steht der Verein wieder gut da und ein überschaubares Budget ist vorhanden.

Es geht also wieder aufwärts, und dies spiegelt sich auch in den aktuellen Mitgliederzahlen wieder. Nachdem in der Vergangenheit vor allem Kinder und Jugendliche dem Verein den Rücken kehrten, wendet sich dieser Trend. 15 Neuanmeldungen allein in den Wochen nach den großen Ferien sprechen eine deutliche Sprache.

Überhaupt soll die Jugendabteilung die Basis bilden, auf der der Verein, dessen 1. Mannschaft zurzeit in der C-Kreisklasse angesiedelt ist, langfristig aufbauen will. Mit 65 Nachwuchskicker sind die Bambini, F- D- und C-Jugend ganz gut aufgestellt und für die Zukunft sollen auch wieder B- und A- Mannschaften dazu kommen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert