Radarfallen Blitzen Freisteller

Rurstraße: Linnichs Lebensader wird Großbaustelle

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:
Linnich
Die Rurstraße, Lebensader im Herzen Linnichs, wird in ihrem unteren Teil ab Bendenweg Ende der Sommerferien zur Großbaustelle. Foto: Wolters

Linnich. Die Rurstraße, Lebensader im Herzen Linnichs, wird in ihrem unteren Teil ab Bendenweg Ende der Sommerferien zur Großbaustelle. Es ist eine Art Operation am offenen Herzen, denn für die dann anstehende Kanalsanierung wird die Rurstraße aufgerissen, um glasfaserverstärkte Inliner in die Kanalrohre schieben zu können.

Bei einer Einwohnerversammlung informierten am Donnerstag Frank Lüpges vom Tiefbauamt der Stadt Linnich und Hans-Arnold Meyer vom gleichnamigen Stolberger Ingenieurbüro im „ausverkauften“ Rathaussaal über Sanierungkonzept, Zeitplan und weitere Planungsdetails an der Rurstraße.

Die Kosten der Maßnahme, nach denen die Anlieger naturgemäß bevorzugt fragten, sind noch unklar. Den Löwenanteil muss die Stadt tragen, die Anwohner werden bei Schäden an oder für die Erneuerung defekter Hausanschlüsse zur Kasse gebeten. Die Höhe dieser Kosten beläuft sich auf 600 bis 1500 Euro pro Hausanschluss, beim Trennsystem mit dem Faktor zwei zu multiplizieren.

Zum Kostenkapitel gehört auch die Bergschadenproblematik in diesem Bereich. So berichtete Bürgermeister Wolfgang Witkopp über Gespräche mit RWE Power zu Bergschadenproblemati. So sind alle Beteiligten schon sehr gespannt, in welchem Zustand sich die freigelegten Kanäle dort präsentieren werden.

Dem Vernehmen nach hat die Stadt bereits einen namhaften Gutachter eingeschaltet, um mit dem Bergbautreibenden auf Augenhöhe verhandeln zu können. „Wir werden im Gespräch bleiben“, kündigte Bürgermeiter Witkopp an, dass die Stadt eventuelle Bergschäden prüfen lassen werde.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert