Rededuell zur Bürgermeisterwahl in Aldenhoven

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven. Als am 22. August 2007 letztmals eine Bürgermeisterwahl in Aldenhoven anstand, gab es wie jetzt auch drei Bewerber: Es siegte der von der CDU unterstützte Einzelbewerber Lothar Tertel mit 3791 Stimmen (62,1 ) vor SPD-Kandidat Raoul Pöhler mit 2119 Stimmen (34,7 ) und Ingo Haller von der NPD, der lediglich 196 Wähler fand (3,2 ).

Wenn am 28. September erneut eine Bürgermeisterwahl in der Gemeinde Aldenhoven ansteht, gibt es wieder drei Bewerber, die allerdings diesmal keinen Rechtsextremen in ihren Reihen haben. Neben Amtsinhaber Lothar Tertel, der erneut antritt, zwischenzeitlich aber den Rückhalt der Christdemokraten eingebüßt hat, stellen sich CDU-Ratsherr Ralf Claßen und der parteilose Stephan Spaltner für die SPD dem Votum der Wählerschaft in der Gemeinde Aldenhoven.

Um die Bewerber um das Bürgermeisteramt näher kennen zu lernen und mit ihnen Probleme und Perspektiven der Gemeinde zu diskutieren, laden Jülicher Zeitung und Jülicher Nachrichten zu einer Podiumsdiskussion am Dienstag, 23. September, in die Aula der Ganztagshauptschule Aldenhoven, Schwanenstraße 6, ein. Beginn der Veranstaltung ist um 19 Uhr, der Eintritt frei.

Das Themenspektrum an diesem Abend ist breit gefächert und reicht von der Haushaltslage der Gemeinde Aldenhoven über die Entwicklungsperspektiven (Gewerbe, Wohngebiete), die Infrastruktur bis hin zu aktuellen Fragen wie den Chancen, die sich für die Gemeinde durch den Anschluss von Siersdorf an die Euregiobahn ergeben. Die grundlegend geänderte Schulsituation in Aldenhoven, wo statt Haupt- und Realschule eine Gesamtschule etabliert worden ist, wird ebenfalls zur Sprache kommen – wie auch die Auswirkungen des demografischen Wandels auf die Gemeinde.

Vor der Talkrunde werden wir bis zum 23. September die drei Kandidaten noch in separaten Porträts unserer Leserinnen und Lesern vorstellen, die auch ihre ureigensten Anliegen formulieren können.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert