Radarfallen Blitzen Freisteller

Realschule Aldenhoven: Jetzt hat die Stunde 60 Minuten

Von: gre
Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven. Eine „kleine Schulreform”, mit der Kinder, Eltern und Lehrer auf Anhieb einverstanden sind, ist an der Käthe-Kollwitz-Realschule in Aldenhoven mit dem Beginn des neuen Schuljahres eingeführt worden, zunächst probeweise für ein Jahr. So hat es die Schulkonferenz festgelegt.

Aber schon nach wenigen Tagen ist Rektor Helmut Gehring voller Zuversicht, dass sie fortgesetzt werden wird. Es ist keine Aldenhovener „Erfindung”, die Einführung der Unterrichtsstunde im 60-Minuten-Takt. Vor ihr haben das das Viktoria-Gymnasium in Aachen und die Erkelenzer Europaschule eingeführt. „Statt der bisher durchschnittlich sieben Unterrichtsstunden gibt es jetzt nur noch fünf”.

Das bedeutet weniger Unterrichtsfächer am Tag und auch weniger Stress. Natürlich mussten die Lehrer eine neue Unterrichtsform entwickeln. Das ist aber als weniger problematisch angesehen worden, weil es kaum noch Frontalunterricht gibt, sondern die Erarbeitung des Lernstoffes in der Gruppenarbeit heute die Regel ist. Und für diese Unterrichtsform ist die Viertelstunde Verlängerung zweckmäßiger.

Das Schulministerium hat den Schulen die Veränderung des Stundentaktes freigestellt. Wie zu erfahren ist, gibt es die 45-minütige Unterrichtsstunden nur noch in den 16 Bundesländern, außerdem in Österreich und in der Schweiz. Alle anderen Länder hätten den 60-Minuten-Takt schon längst eingeführt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert