Radarfallen Blitzen Freisteller

Radfahrer überfallen Fußgänger

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:

Aldenhoven. Ein Mann aus Aldenhoven ist in der Nacht zum Sonntag auf dem Weg vom Fußballplatz nach Hause Opfer zweier Fahrradfahrer geworden.

Gegen 0.35 Uhr wurde er auf Karl-Arnold-Straße von zwei Fahrradfahrern angesprochen. Mit ein paar belanglosen Fragen brachte einer der Radfahrer den 58 Jahre alten Mann dazu, einen Moment stehen zu bleiben.

Im gleichen Augenblick sprühte einer der beiden Radfahrer dem Mann dann Reizgas ins Gesicht; der andere versuchte, dem Mann den umgehängten Beutel zu entreißen. Der hielt seine Stofftasche jedoch fest. Die Räuber gaben auf und gaben Fersengeld.

Das Opfer alarmierte die Polizei. Eine sofortige Fahndung nach den Fahrradfahrern verlief ohne Ergebnis. Zeugen des Vorfalls oder Personen, die Hinweise zu den flüchtigen Radfahrern geben können, werden gebeten sich an die Polizei in Düren zu wenden, Telefon 02421/9491100.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert