Jülich - Psychiater: Auch Optimismus hält den Körper gesund

CHIO-Header

Psychiater: Auch Optimismus hält den Körper gesund

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
7025295.jpg
Mit viel Humor ging Simeon Matentzoglu sein Referat an, bei dem sich alles um Gesundheit drehte. Er wurde von Petra Schmitz Blankertz (Mitte) und Susanne Becker (rechts) vom Sozialpsychiatrischen Dienst des Kreises Düren begrüßt und vorgestellt. Foto: Kròl

Jülich. Nicht das, was uns krank macht, sondern das, was uns hilft, gesund zu bleiben, stand im Mittelpunkt einer Informationsveranstaltung, zu der der Sozialpsychiatrische Dienst des Gesundheitsamtes des Kreises Düren, Nebenstelle Jülich eingeladen hatte.

Mit Simeon Matentzoglu, Facharzt für Psychiatrie und Psychotherapie, sowie Chefarzt und Ärztlicher Direktor der Gangelter Einrichtung Maria Hilf, hatten die Organisatoren einen überaus kompetenten Referenten eingeladen. Sein Ruf war ihm allem Anschein nach vorausgeeilt, denn bestens besucht war diese zweite Veranstaltung des Sozialpsychiatrischen Dienstes.

Petra Schmitz-Blankertz und Susanne Becker hießen die zahlreichen interessierten Zuhörer willkommen und stellten kurz den Referenten vor, der dann auch gleich loslegte. Er lebt das, was er erzählt, was man an seiner humorigen Art und Weise erkennen konnte.

Er strahlt den Optimismus aus, den er als Voraussetzung sieht, Körper und Geist gesund zu erhalten und den man seiner Meinung nach auch erlernen kann.

Warum blieben trotz widrigster Bedingungen etwa 25 Prozent der KZ-Insassen gesund? Es liegt, so der Psychiater, an SOC (Senses of Coherence) oder der Fähigkeit, vorhandene Ressourcen zu nutzen, erklärte er und verwies auf den Forscher Aaron Antonovsky (1923 - 1994), der diese Fähigkeit bei KZ-Überlebenden auch nachgewiesen hat.

Dazu zählen die Fähigkeiten, mit Veränderungen umzugehen, zu erkennen, dass alles einer gewissen Logik folgt und dass es Sinn hat zu kämpfen. Jemand, der diese Fähigkeiten besitzt, hat beste Voraussetzungen gesundheitsförderlich zu leben, so Matentzoglu. Er betonte allerdings auch, dass an diesen Fähigkeiten bis ins hohe Alter gearbeitet werden kann.

Eine ganz wichtige Rolle spielt dabei die Resilienz, die Fähigkeit des Individuums, sich an Veränderungen anzupassen, sich in der Krise zu ducken, aber nicht zu zerbrechen oder sich verbiegen zu lassen.

Auf sieben Säulen ruht diese Resilienz. Dazu gehört gesunder Grundoptimismus ebenso wie Akzeptanz der Begebenheiten, lösungsorientiertes Arbeiten und die Bereitschaft, die Opferrolle zu verlassen, vorausschauend zu denken und nicht zuletzt Netzwerke zu bilden, sich auch helfen zu lassen. Um an einem zufriedenstellenden Leben zu arbeiten, sei auch Balance wichtig.

Vier Waagschalen

Auf vier Waagschalen verteilt er das Leben. Auf die erste Schale packt Matentzoglu all die Dinge die mit Leistung in Verbindung stehen, Die zweite Schale wird bepackt mit körperbetonten Dingen wie Entspannung Sexualität, Natur, Ernährung. Die dritte Schale beinhaltet Freundschaft, Familie, Partnerschaft und Kollegen, die vierte ist der Zukunft vorbehalten und enthält Ziele, Sinn, Spiritualität, Visionen. Sie im steten Gleichgewicht zu halten ist die Kunst. „Gesund sein heißt, ein gesundes freundschaftliches Verhältnis zu seinem Körper zu haben. Es geht nicht ums Kasteien sondern um Freude und Zugang zum inneren glücklichen Kind zu finden.“

Er hatte auch kleine Tricks auf Lager, um Stress abzubauen. „Machen Sie Brrr und schütteln sie heftig mit dem Kopf. Gähnen sie laut und tief und machen sie diese Übungen mehrmals täglich. Sie werden sehen, ihr Leben ändert sich“. Er betonte allerdings auch, dass man für all die Dinge, die er an diesem Abend verraten hatte, ein langer Atem nötig ist und man das Leben nicht von heute auf morgen ändern könne.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert