Radarfallen Blitzen Freisteller

Premierenfieber vor Jülicher Theaterfestival

Von: vpu
Letzte Aktualisierung:
5729912.jpg
Fiebern der Premiere und Premieren bei 1. Fest(ungs)spielen in der Zitadelle entgegen: Peter Schmitz (v.l.), Christoph Fischer und Wolfgang Hommel. Foto: Uerlings

Jülich. Ein gewisses Premierenfieber verspürt Organisator Christoph Fischer, der bei der Feinplanung des ersten Jülicher Theaterfestivals am Samstag, 29. Juni, in der Zitadelle ist. „Bei einer Premiere weiß man ja nie, was alles passieren kann und ob das Angebot den Geschmack der Menschen trifft. Ich hoffe, dass das Wetter mitspielt und viele Leute kommen.

 Es gibt ein breites Angebot für viele Stunden zu einem recht kleinen Preis“, fasst er die Vorzüge aus seiner Sicht zusammen. Der Vorverkauf für die „1. Fest(ungs)spiele“ mit Laientheatergruppen aus der ganzen Region von 15 bis 22 Uhr läuft bereits. Der Eintritt kostet 8 Euro sowie für Schüler und Studenten 4 Euro im Vorverkauf; an der Abendkasse jeweils 2 Euro mehr. Vorverkaufsstelle ist die Buchhandlung Fischer in Jülich, Servicepartner unserer Zeitung, Telefon 02461/937833. Weitere Informationen auf der Webseite www.stadtmarketing-juelich.de/theaterfestival.

Die Besucher dürfen sich auf insgesamt elf Szenen und Kurzstücke und eine Aufführung in voller Länge am Ende freuen. Die Darbietungen auf zwei Bühnen – im Schlosshof der Zitadelle und im Renaissancegarten – laufen zeitversetzt, so dass alle Aufführungen verfolgt werden können. Den Auftakt machen um 15.30 Uhr die Spielfreu(n)de Aachen mit „Mein Freund Harvey“, um 16 Uhr folgt die Bühne ‘80 Jülich mit Loriot-Sketchen.

Die Truppe „disziplinLOS“ aus Kaarst lässt sich als Improvisationstheater um 16.30 Uhr erstmals vom Publikum inspirieren. Das Finale bestreitet um 20 Uhr das Spürbar Theater Aachen mit dem Stück „Push Up 1-3“ in voller Länge. Bei Regen gibt es Ausweichmöglichkeiten in der Schlosskapelle und im Pädagogischen Zentrum der Zitadelle.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert