Linnich/Stuttgart - „Pferderipper“ in Linnich: Belohnung ausgesetzt

„Pferderipper“ in Linnich: Belohnung ausgesetzt

Letzte Aktualisierung:
Das Blaulicht eines Polizeiwagens Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa
Angriffe auf Pferde: PETA hat für Hinweise eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgesetzt. Symbolfoto: Friso Gentsch/dpa

Linnich/Stuttgart. Nach den Angriffen auf Pferde auf Linnicher Stadtgebiet in den vergangenen Tagen und Wochen hat die Tierrechtsorganisation PETA jetzt eine Belohnung in Höhe von 1000 Euro ausgesetzt für Hinweise, die zur Ergreifung der Täter führen.

Die Polizei hatte gemeldet, dass Unbekannte in der vergangenen Woche einem Pferd in Linnich-Hottorf eine 40 Zentimeter lange Schnittverletzung zugefügt und einem anderem Pferd Teile des Schweifs abgeschnitten hatten. Bereits im September war einem toten Fohlen ein Ohr abgeschnitten worden. Die Todesursache des Fohlens ist unklar. Zeugen können sich telefonisch unter Telefon 01520/7373341 oder per E-Mail an whistleblower@peta.de bei PETA melden – auch anonym.

Die Rufnummern der Polizei für Zeugenhinweise lauten Telefon 02461/627-8617 sowie außerhalb der Geschäftszeiten 02421/949-6425.

„Immer wieder vergehen sich Unbekannte an Pferden“, sagte Judith Pein von PETA. „Wir fordern daher ein bundesweites, behördliches Register, in dem Anschläge auf Pferde und bereits überführte Tierquäler erfasst werden.“

PETA rät Pferdehaltern zur besonderen Aufmerksamkeit, wenn ein „Pferderipper“ umgeht. Die Tiere sollten – sofern möglich – nachts nicht auf der Koppel stehen, sondern in einer bestenfalls mit Videokameras ausgestatteten Stallung untergebracht werden.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert