Gereonsweiler - Petrus beschert Schützen einen Wolkenbruch

Whatsapp Freisteller

Petrus beschert Schützen einen Wolkenbruch

Von: ng
Letzte Aktualisierung:
schützengereon_bu
Höhepunkt des Schützenfestes in Gereonsweiler war der Umzug durch den festlich geschmückten Ort, bei dem die Majestäten im Mittelpunkt standen: Das Königspaar Jörg (4. v. r.) und Uschi Schmidt (3. v. r), - umringt von ihren Adjudantenpaaren - und Schülerprinzessin Sandra Willms begeisterten die Menge.

Gereonsweiler. Drei Tage lang feierte die St. Gereon Schützenbruderschaft gemeinsam mit dem FC Constantia Gereonsweiler ihr Schützenfest mit Herbstkirmes.

Höhepunkt der traditionellen Feierlichkeiten war der Umzug durch den festlich geschmückten Ort, bei dem die gekrönten Majestäten im Mittelpunkt des Geschehens standen.

Bevor sich die große Schar der Schützen, zusammen mit den Ortsvereinen und Musikgruppen zum bunten Umzug durch das Dorf aufmachten, durften sich zunächst zahlreiche Mitglieder der Bruderschaft über Ehrungen freuen.

Für 25-jährige Mitgliedschaft wurden Klaus Bayer, Liliane Landen, Melanie Landen, Angela Mälzer und Martin Schumacher geehrt.

Über eine Auszeichnung für 40-jährige Mitgliedschaft durften sich Marlene Emonts, Matthias Jansen und Rainer Müller freuen, während Leo Müller für 50 Jahre Mitgliedschaft im Verein geehrt wurde.

Leider war es dem Wettergott egal, dass sich die Besucher und Schützen bereits das ganze Jahr auf den Umzug gefreut hatten. Trotz der Stoßgebete, die viele Beteiligte gen Himmel schickten, in der Hoffnung das trockene Wetter möge sich noch ein paar Stunden halten, zeigte sich einmal mehr, dass nicht jedes Gebet erhört wird. Unmittelbar vor Zugbeginn öffnete Petrus die Wolkenschleusen und ein heftiger Regenschauer entlud sich.

Der Bruderschaft blieb keine andere Wahl als zunächst den Wolkenbruch abzuwarten, bevor sie sich in Bewegung setzte, um das Königspaar abzuholen. Glücklicherweise hielt der Regenschauer nicht lange an und die Gesellschaft konnte den Zug durch den Ort anschließend doch noch trockenen Fußes meistern und so verhindern, dass dicke Regentropfen auf die gekrönten Häupter der Majestäten fielen. Vor dem festlich geschmückten Haus des Königspaares warteten bereits - das schlechte Wetters tapfer ignorierend -ÊÊzahlreiche Schaulustige, um die prächtigen Roben der Majestäten zu bewundern.

Mit großem Applaus wurde König Jörg Schmidt mit seiner Königin Ursula, die sich in einem aufregenden Kleid aus tiefrotem Stoff präsentierte, empfangen. Auch die in ein weißes Kleid gehüllte Prinzessin Sandra Willms und Schülerprinz Tom Schmidt wurden umjubelt und gaben ein herrliches Bild ab.

Von der Königsresidenz aus setzte sich der Zug durch die Ortschaft fort, wo weitere Besucher das Spektakel verfolgten. Begleitet wurde die Bruderschaft von zahlreichen Ortsvereinen und Musikgruppen, die für den passenden musikalischen Rahmen der Veranstaltung sorgten. Nach dem Festumzug fand der Tag bei Live-Musik in der Bürgerhalle seinen Ausklang.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert