Obstbaumwart wirbt für Straußwirtschaft

Letzte Aktualisierung:

Gevenich. Die Obstbaumwarte der Region werben an Pfingsten für die Straußwirtschaft, unter ihnen Klaus Flaskamp in Gevenich.

In vielen Bundesländern gibt es die Straußwirtschaft. In NRW scheitert die Einrichtung von Strausswirtschaften bislang daran, dass das Land NRW den § 14 des Bundesgaststättengesetzes, der die Strausswirtschaft regelt, nicht in die Landesverordnung mit aufgenommen hat.

Eine Straußwirtschaft ist ein meist von Winzern etwa an Ahr und Mosel saisonal geöffneter Gastbetrieb, in dem sie zu bestimmten Zeiten ihren selbsterzeugten Wein direkt vermarkten. Der Name kommt daher, dass zum Zeichen, dass der Gastbetrieb geöffnet hat, ein Strauß, zum Teil mit bunten Bändern, an den Eingang gehängt wird. Fast überall gelten Straußwirtschaften nicht als erlaubnispflichtige Gaststättenbetriebe, d. h. sie bedürfen keiner Gaststättenkonzession. Allerdings muss der Zeitraum des Ausschankes vom Betreiber im Voraus dem Gewerbeamt angezeigt werden. Die regionalen Obstbaumwarte aus dem Kompetenznetzwerk Streuobstwiesen, einem Leader-Projekt der Europäischen Union, das regionalen sanften Tourismus mit aktivem Naturschutz verbinden soll, setzen sich dafür ein, dass die Vermarktung von Apfelsaft und Apfelwein auch in NRW in Straußwirtschaften möglich wird.

Daher werben sie am 12. und 13. Juni für die Straußwirtschaft durch Einkehrmöglichkeiten für Wanderer und Radfahrer mit Getränken und kleinen Speisen.

In Linnich ist das Obstbaumwart Klaus Flaskamp, der zusammen mit seiner Frau Pfingstsonntag und -montag von 11 bis 18 Uhr in Gevenich, Neue Straße 3, durch seine Streuobstwiese führt, seinen ländlichen Staudengarten öffnet und schließlich eigenen Apfelsaft, Blechkuchen und eigenes Brot aus dem Holzbackofen mit selbstgemachten Aufstrichen anbietet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert