Jülich - Neues VHS-Programm enthält auch Online-Seminare

AN App

Neues VHS-Programm enthält auch Online-Seminare

Letzte Aktualisierung:
8338729.jpg
Das Team der VHS Jülicher Land freut sich auf die neuen Kursteilnehmer im jetzt beginnenden Semester. Die Angebote sind in einem neu erarbeiteten Programmheft nachzulesen. Foto: VHS

Jülich. Seit zwei Jahren sorgt die VHS Jülicher Land für die Weiterbildung im Nordkreis: Aldenhoven, Jülich, Linnich und Titz sind die Partner, die auf diesem Gebiet zusammenarbeiten, um den Einwohnern ein attraktives Bildungsprogramm vorzulegen. Jetzt startet das neue Semester.

Auf den ersten Blick sieht das Programmheft, das für den Herbst mit Ende der Sommerferien erscheint und überall zu haben ist, aus wie schon im Frühjahr. Aber es gibt Neuigkeiten, nicht nur im Angebot selbst, sondern auch in seiner Gestaltung. Wer jetzt das VHS-Heft aufschlägt, wird die gewohnte Aufteilung nach Orten nicht mehr finden.

Alle Angebote sind unabhängig davon thematisch gegliedert, so dass jeder etwa in Titz auch direkt sehen kann, ob und was es ähnliches auch anderswo, etwa in Linnich geben kann. Der Grund für diese Änderung erfolgte auf Wunsch von vielen Teilnehmenden und Lehrkräften, um so innerhalb eines Fachbereichs alles auf einen Blick zu haben. Aber keine Sorge: Wer „nur“ wissen will, was in seiner Kommune läuft, kann dies einer Kurzübersicht am Schluss des Heftes entnehmen. Es bleibt aber dabei, dass viele Angebote weiterhin zentral in Jülich stattfinden, vor allem die Programmteile, die für den gesamten Nordkreis von Bedeutung sind.

Inhaltlich neu ist ein Schulabschlusslehrgang, der jungen Menschen aus dem gesamten Nordkreis eine zweite und vielfach letzte Chance bietet, um zu einem Abschluss zu kommen. Bis zur Fachoberschulreife – früher Realschulabschluss genannt - führt der Lehrgang in zwei Jahren. Aber es ist kein Honigschlecken: jeden Abend muss vier Stunden „gebüffelt“ werden, um zunächst den 9er-Abschluss, dann den nach 10a und schließlich den nach 10b (FOS-Reife) zu erreichen.

Es lohnt sich, denn noch immer verbessert ein Schulabschluss die Integration auf dem Arbeitsmarkt enorm. Apropos „Integration“: Hier spielt die VHS eine wichtige Rolle: sie ist die Institution vor Ort, die sich dieser Aufgabe mit großem Engagement widmet.

Als zugelassener Integrationskursträger führt die VHS Jülicher Land zentral für den Nordkreis in Jülich Sprachintegrationskurse durch, in diesem Semester auch wieder neu beginnend, die mit einer Prüfung enden, die den Spracherwerb auf einem bestimmten Niveau nachweist. Dies ist nicht nur wichtig für die Integration in Land, Lebensweise und Kultur, sondern auch Voraussetzung für den Erwerb der deutschen Staatsbürgerschaft.

Webinare

Das Gesamtprogramm bietet natürlich noch viel mehr: Vorträge im Bereich Politik und Gesellschaft sowie Rechtsfragen wurden ausgeweitet, im Bereich der beruflichen Bildung wird erstmalig ein „Webinar“ gestartet. In den Webinaren – Themen „Finanzbuchführung“ und „Lohn und Gehalt“ gibt es keinen konkreten Unterrichtsort mehr, sondern alles läuft über eine Plattform im Internet. Im Gesundheitsbereich wird ein Kurs in Zusammenarbeit mit einer Aktion der „Apothekenumschau“ angeboten, Motto: „Ich beweg mich!“

Das Programmheft ist an den bekannten Auslagestellen in den vier Nordkreiskommunen erhältlich. Auch Online wird es zu Ende der Sommerferien freigeschaltet, so dass Anmeldungen in der Geschäftsstelle der VHS (52428 Jülich, Marktplatz 1, Telefon 02461/63219/20/31, www.juelich.de/vhs) dann sofort möglich sind.

Leserkommentare

Leserkommentare (2)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert