Natur und Kunst stilvoll vereint

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
artgarten_bu
Eindrucksvoll verwebt: Kunst gehört für Gottfried Derks untrennbar zum Garten. Foto: Kròl

Barmen. „Auch ein neuer Garten muss so wirken, als ob er schon immer dort gewesen ist”, findet Gartenbauer Gottfried Derks. Ihm ist es ganz besonders wichtig aus Bäumen und Pflanzen, der Umgebung und dem Garten eine Einheit zu schaffen.

Auch die Landschaft wird mit einbezogen. Doch nicht nur mit Pflanzen setzt Derks dabei Akzente. Kunst und Garten gehören zusammen.

Ob es sich dabei um Glasobjekte, Skulpturen aus Holz oder Stein, Metallobjekte oder Kombinationen der verschiedenen Materialien handelt, ist ausschließlich eine Frage des Geschmackes. Wie vielfältig die Möglichkeiten sind Kunst und Gartengestaltung mit einander zu verbinden, zeigt Derks bei seinen Aktionstagen „Kunst im Garten - Gartenkunst”.

Neben seinen eigenen Arbeiten, wie Schieferobjekte, die sich auch hervorragend als Wasserspiele eignen, stellte er in seiner Gartenanlage auf dem Eschenhof in der Kirchstraße in Barmen Objekte von zehn anderen Künstlern vor. Es ist das Spiel mit Form und Farbe, Licht und Schatten, das Derks fasziniert und begeistert.

Er möchte mit einem Garten begeistern, der alle Sinne anspricht. Weiterhin sammelt Derks mit Begeisterung Glasobjekte ganz unterschiedlicher Art, von denen er auch einige präsentiert.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert