alemannia logo frei Teaser Freisteller

Nachwuchs-Projekt an Jülicher Baumarkt beendet

Von: jan
Letzte Aktualisierung:
8653634.jpg
Arbeitsalltag: Jill-Christin Lorenz (v.r.) und Cathrin Clausmeyer beraten eine Kundin. Foto: Guido Jansen

Jülich. Zehn lehrreiche Arbeitstage liegen hinter den 43 Auszubildenden, die seit Anfang der vergangenen Woche den Jülicher Toom-Baumarkt gemanagt haben. „Das war eine super Erfahrung. Ich habe hier viel gelernt“, sagte Jill-Christin Lorenz (19). Sie war eine der 43, die dafür sorgen mussten, dass der Markt läuft.

Denn die Stammbelegschaft war für diese Zeit in den Urlaub geschickt worden. Kasse, Kundenberatung, Reklamationen, Warenbestellung – alles musste der Nachwuchs selbst regeln. Als Marktleiter fungierten Andreas Spieß und Christopher Reh, die keine Azubis sind, aber eine Fortbildung absolvieren.

„Am Anfang lief es ein bisschen holprig“, sagte Reh. „Aber unser Team hat sich schnell gefunden“, sagte der Interims-Marktleiter. Spieß fügte hinzu, dass das junge stolz auf sich sein könne. Beispielsweise, weil die Lehrlinge im Arbeitsalltag schnell gemerkt hätten, dass sie alle Situationen meistern konnten. „Wir haben´s gewuppt“, formulierte Spieß.

Außerdem hätten sich die Azubis gut ergänzt. „Alle haben in einem Boot gesessen und sich ergänzt“, sagte Cathrin Clausmeyer (22), die ebenfalls an dem Projekt teilgenommen hatte. Das habe jeden nicht nur beruflich weitergebracht, sondern auch menschlich. „So viele verschiedene Charaktere kommen in einer Ausbildung nur selten zusammen“, sagte Clausmeyer weiter.

Die Nachwuchs-Baumarktmitarbeiter haben ein unmittelbares Feedback erhalten. Bei der Hotline, meist für Reklamationen zuständig ist, hätten sich in den vergangenen zehn Arbeitstagen neun Kunden gemeldet. „Die Kunden haben angerufen und uns dafür gelobt, dass wir so viel wissen“, sagte Christopher Reh. Gestern haben die Azubis den Markt wieder an die Stammbelegschaft übergeben.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert