Musikschule Jülich öffnet ihre Türen

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die Musikschule der Stadt Jülich lädt alle Interessierten am Sonntag, 9. März, von 15 bis 18 Uhr zu einem Tag der offenen Tür in das Schulgebäude an der Schirmerstraße, Ecke Schützenstraße ein. Die gesamte Palette des Unterrichtsangebotes der Musikschule wird an diesem Tag vorgestellt. Schwerpunkte sind der Unterricht im Elementarbereich, der Instrumentalunterricht und das Musizieren in unterschiedlichen Gruppen.

1973 gegründet, unterrichten derzeit 24 Lehrkräfte ca. 500 Schüler im schuleigenen Gebäude. Elf Unterrichtsräume für den Instrumentalunterricht, zwei Räume für Großgruppenunterricht (z. B. Musikalische Früherziehung und Ensembles des Popularmusikbereichs), eine Aula und ein Kammermusiksaal, die beide mit Konzertflügeln ausgestattet sind, ermöglichen einen optimalen Unterricht sowie regelmäßig stattfindende Vorspielstunden und Konzerte.

Bei den Unterrichtsdemonstrationen im Elementarbereich heißt es auch diesmal wieder „Mach mit – mach Musik mit uns!“ für Kinder im Alter von vier bis neun Jahren. Von 15.15 bis 15.45 Uhr finden Mitmachaktionen für Vier- bis Fünfjährige, von 16 bis 16.30 Uhr für Kinder im Grundschulalter unter Mitwirkung des kleinen Orfforchesters und der Musikalischen Früherziehung 2. Jahr in der Aula statt.

Eine Beratung für den Elementarbereich wird von 16.30 bis 17.30 Uhr in der Aula angeboten, zusammen mit der Möglichkeit, die Instrumente des Elementarbereichs auszuprobieren. Von Montag, 25. März, bis Montag, 7. April, besteht die Gelegenheit zu Unterrichtsbesuchen im Elementarbereich. Die Termine sind auch im Internet unter www.juelich.de/musikschule zu finden.

Klassisch oder populär

Als Entscheidungshilfe für künftige Instrumentalisten ist der offene Unterricht am Tag der offenen Tür mit allen im Angebot stehenden Instrumenten gedacht. Zur Zeit sind das Violine, Viola, Violoncello, Blockflöte, Querflöte, Oboe, Klarinette, Saxophon, Trompete, Posaune, Klavier, Keyboard, E-Gitarre, Folkgitarre, klassische Gitarre, E-Bass, Schlagzeug und Percussion.

Ob der Unterricht eher klassisch oder pop-/jazzmusikalisch ausgerichtet wird, hängt dabei von der Absprache des Schülers mit seinem Lehrer sowie natürlich auch von der Wahl des Instruments ab. Das Instrumentalunterrichtsangebot richtet sich auch an Erwachsene, die früher erworbene Kenntnisse und Fähigkeiten wieder auffrischen wollen oder im fortgeschrittenen Alter ein Instrument neu erlernen wollen.

Kaufberatung

Fachlehrer stehen mit Rat und Tat beim „Schnuppern“ zur Seite und geben gerne gezielte Informationen zu Methoden des Unterrichts, Besonderheiten beim Erlernen des Instruments oder zum Instrumentenkauf. Beim Tag der offenen Tür treten darüber hinaus zahlreiche Ensembles der Musikschule auf und unterhalten mit Beiträgen aus Klassik, Rock und Jazz.

Eine Caféteria sorgt am Tag der offenen Tür für das leibliche Wohl. Weitere Informationen erteilt die Musikschule unter Telefon 02461/93650 (Montag bis Freitag von 9 bis 12 Uhr sowie Donnerstag von 14 bis 17 Uhr).

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert