Musikalische Europareise

Von: rb
Letzte Aktualisierung:
aldichor_bu
Freuen sich auf ihr erstes Konzert: Der Kinder- und Jugendchor unter der Leitung von Susanne van Eisern (hinten, 2.v.l.) und die Instrumentalisten der Musikschule mit ihrer Leiterin Birgit Bergk (hinten, rechts). Foto: Beyß

Aldenhoven. Es wird der größte Auftritt, den der Kinder- und Jugendchor der katholischen Kirche in Aldenhoven bisher erlebt hat. Die 26 Nachwuchssänger gestalten am Samstag, 24. April, ab 16 Uhr ihr erstes eigenes Konzert.

Gemeinsam mit jungen Instrumentalisten der Musikschule Aldenhoven geht es auf eine „Musikalische Reise durch Europa”. Die Proben laufen bereits auf Hochtouren, damit bei der Premiere alles glatt läuft.

„Offiziell gibt es den Chor seit einem Weihnachtskonzert im Jahr 2008”, erklärte Chorleiterin Susanne van Eisern.

Kinder singen Musicalstücke

Sie rief das musikalische Projekt, das sich inzwischen als feste Größe in der Gemeinde etabliert hat, ins Leben. Sechs bis sieben Familiengottesdienste gestaltet der Kinder- und Jugendchor im Jahr mit. „Die Kinder sind alle zwischen 6 und 15 Jahre alt”, so die hauptberufliche Musiklehrerin, die seit 2003 an der Domsingschule in Aachen unterrichtet.

Für das Familienkonzert im April wählte van Eisern unbekannte Stücke aus einem Europa-Musical. Die Chormitglieder werden dabei von Kindern und Jugendlichen der Musikschule begleitet. Mit Querflöten, Klarinetten, Gitarre, Bass, Schlagzeug und Keyboard sorgen sie für die instrumentale Gestaltung. „Wir spielen aber auch eigene Stücke ohne Gesang”, bemerkte Birgit Bergk, Leiterin der Musikschule. Das Publikum darf also gespannt sein.

Karten gibt es im Vorverkauf bei Mikado, Kapellenplatz 12 in Aldenhoven, und im Pfarrbüro. Erwachsene bezahlen sechs Euro, Kinder ab acht Jahren drei Euro. Der Kinder- und Jugendchor probt jeden Mittwoch von 16.15 bis 17.15 Uhr im Pfarrheim. Interessierte sind eingeladen, den Chor gesanglich zu unterstützen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert