Jülich - Musik macht lebendig

Whatsapp Freisteller

Musik macht lebendig

Letzte Aktualisierung:

Jülich. „Alle Musik ist bereits vorhanden, man muss sie nur holen.” Dieses Zitat zog sich wie ein roter Faden durch das Theaterstück „Wie im Himmel”, das vom Landestheater Neuss im Rahmen der Jülicher Abo-Reihe zur Aufführung kam.

Auch bei dieser zweiten Veranstaltung der Reihe stieß das Werk von Kai Pollak auf großes Interesse. Die Stadthalle war äußerst gut besetzt.

In einem schlichten, leicht zu variierenden Bühnenbild wurde eine Geschichte in Szene gesetzt, die auf humorvolle Art und Weise tiefgründige Weisheit vermittelt. Die Rolle der Musik, die Menschen erfüllt, die Menschen verbindet, die stärkt und die Seele öffnet, ist in diesem Werk wichtig und bedeutend. Durch sie öffnen sich Menschen, wenden sich den Mitmenschen zu, befreien sich und werden stark.

In einer schlichten Handlung wurde die Entwicklung verschiedener Persönlichkeiten gezeichnet.

Anrührend, heiter, inhaltsträchtig, aber auch mit großer Leichtigkeit wird eine Thematik behandelt, die auch im Neuen Testament zu finden ist: Einer geht auf jeden Menschen zu und zeigt, dass jeder Mensch wertvoll ist.

Die Musik von Walter Kiesbauer machte die Handlung greifbar und wirklichkeitsnah. Die Schauspieler verkörperten die Personen des Stückes lebensnah und machten die Charaktere lebendig.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert