Müntz - Müntz: Für den „Helm” von St. Peter wird innen alles vorbereitet

WirHier Freisteller

Müntz: Für den „Helm” von St. Peter wird innen alles vorbereitet

Letzte Aktualisierung:
kirchturmmüntzbu
Im engen Raum zwischen Glockenstube und Helm: Zimmermeister Klaus Keutgen (r.) hat mit einer Stahlkonstruktion für Stabilität gesorgt. Foto: Jagodzinska

Müntz. Rein äußerlich scheint sich kaum etwas getan zu haben, aber der Schein trügt: Die Restaurierungsarbeiten am markanten gotischen Kirchturm der Müntzer Pfarrkirche St. Peter, der Opfer des Sturmtiefs Xynthia wurde schreiten kontinuierlich voran. Ende Oktober ist nach Schätzung von Zimmermeister Klaus Keutgen aus Eschweiler bereits mit der Fertigstellung zu rechnen.

„In der historischen Denkmalpflege ist es extrem wichtig, dass die Arbeiten nachhaltig ausgeführt werden”, weiß auch Ralf Krings, Chef der beauftragten Bedachungsfirma in Baesweiler, der mit seinen Mitarbeitern in Kürze zum Einsatz kommen wird.

Die Architekten Bernhard Stenmanns vom Bistum Aachen, zuständig für Kirchenbau und Denkmalpflege der Region Düren und Eifel, und sein frei schaffender Kollege Eberhard Hirsch geben Auskunft: Die Schadensbilder, deren Sanierung sich insgesamt auf etwa eine halbe Million Euro beläuft, gliedern sich in drei Kategorien.

Es gilt, die durch den fallenden Helm verursachten Schäden im Seitenschiff und Teilen des Hauptschiffs zu beheben. Ferner muss die Holzkonstruktion bauwerksbedingt ertüchtigt und die Helmspitze wiederaufgebaut werden.

Die kompletten Kosten für Sturmschäden und Wiederaufbau übernimmt die Versicherung, die bauwerksbedingten Sanierungskosten von etwa 180.000 Euro teilen sich Kirchengemeinde und Bistum.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert