Jülicher Land - Mittelrheinliga: Im Gleichschritt 1:0

FuPa Freisteller Logo

Mittelrheinliga: Im Gleichschritt 1:0

Letzte Aktualisierung:

Jülicher Land. Ziel erreicht, am letzten Spieltag vernünftig spielen, Saison abhaken. Beide Mittelrheinligisten dürfen am letzten Spieltag entspannt auflaufen. Jeweils mit 1:0-Siegen beendeten Borussia Freialdenhoven und Germania Lich-Steinstraß den vorletzten Spieltag.

Große Erleichterung herrschte bereits am Freitag, als die Germania im vorgezogenen Spiel gegen die SF Troisdorf die Oberhand behielt. „Wir haben den Klassenerhalt selbst geregelt, ohne fremde Hilfe”, freute sich Trainer Gerd Daun nach dem Abpfiff.

Durch eine schöne Einzelleistung nahm Borussia Freialdenhoven im letzten Heimspiel der Saison erfolgreich Revanche für die Hinspielniederlage gegen Hürth. Pascal Schneider war von Thomas Betzer bedient worden und zog aus 22 Metern einfach mal ab. Das Leder senkte sich über den Hürther Keeper an den Pfosten und prallte von dort ins Tor (24.).

Diese Führung gab einer überlegenen Heimmannschaft das notwendige Selbstvertrauen, auch druckvolle Phasen der Hürther geschickt zu überstehen. Borussen-Trainer Wilfried Hannes zeigte sich anschließend gelöst, bemängelte aber das fehlende Umschalten von Abwehr auf Angriff.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert