Jülich - Methodentage haben sich bestens bewährt

Methodentage haben sich bestens bewährt

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Auch wenn die Realschule große Probleme mit dem Gebäude hat, die Turnhalle aus Sicherheitsgründen gesperrt ist sowie ein Umzug ins Schulzentrum an der Linnicher Straße im Raum steht, wird natürlich an dieser Einrichtung weiter gute Arbeit geleistet.

Die Schule gibt Einblick in ihre Methodik: Aufgeregt stehen sie da, die Fünftklässler der Realschule Jülich mit ihren gepackten Trolleys und Taschen: Erst wenige Wochen in der neuen Schule und schon geht es das erste Mal auf Klassenfahrt! Die Methodentage in Monschau stehen auf dem Stundenplan...

Bereits seit fünf Jahren werden an der Realschule die „Methodentage” durchgeführt: Nach den Herbstferien fahren alle fünften Klassen gemeinsam mit ihren Klassenlehrern und weiteren geschulten Kollegen in die Jugendherberge Monschau-Hargard. Im letzten Jahr fand die inzwischen schon traditionelle Fahrt im Oktober statt.

Umgang mit Ängsten

Sowohl in der Klassengemeinschaft als auch Klassen übergreifend werden neben zahlreichen Freizeitaktivitäten von den Lehrerteams organisierte Trainingseinheiten durchgeführt, die den Schülern die Organisation der Hausaufgaben, Vorbereitung von Klassenarbeiten und weitere Inhalte aus dem Methodenunterricht spielerisch vermitteln.

Konzentrations- und Entspannungsübungen gehören ebenfalls zum Trainingsprogramm und der Umgang mit Ängsten wird thematisiert. Die Arbeitsmaterialien zu den Trainingseinheiten werden regelmäßig auf Grundlage der gemachten Erfahrungen optimiert und erweitert. Die Kinder halten ihre Ergebnisse in einer Arbeitsmappe fest, damit sie ihre Erkenntnisse zu Hause und im weiteren Unterricht nutzen, festigen und weiter ausbauen können.

Effektive Gruppenarbeit

So wird der Methodenunterricht in den Jahrgangsstufen 5 und 6 als ergänzendes Fach unterrichtet, in den höheren Klassen findet der Methodenunterricht dann eingebettet in den Fachunterricht statt.

Der schulinterne Lehrplan zu diesem Fach gibt jedem Fachlehrer den Überblick darüber, auf welche Methoden er sich bei seinem Fachunterricht dann stützen kann: Effektive Gruppenarbeit muss genauso erlernt und geübt werden wie zum Beispiel die Methode des Mindmapping oder die Gestaltung eines Vortrags.

Für die weitere Arbeit im Fach Methodentraining werden in Monschau wichtige Grundlagen gelegt: Dort kann viel intensiver an den einzelnen Bausteinen gearbeitet werden, als es im 45-Minuten-Raster des regulären Unterrichts möglich ist. Auch die vielen positiven Erinnerungen an die erste Klassenfahrt mit ihren vielfältigen Aktivitäten, wie der Stadtrallye Monschau, der Nachtwanderung, der gemeinsam organisierten Disco, den gemeinsamen Sport- und Spielstunden tragen zur Nachhaltigkeit des Lernen und Arbeitens an diesem außerschulischen Lernort bei.

Die intensive Arbeit in der Gemeinschaft der Gleichaltrigen bewirkt außerdem ein leichteres Zusammenwachsen der Lerngruppen.

Damit entsteht neben der inhaltlichen Basis für die Weiterarbeit in der wöchentlichen Methodenstunde, auch eine gute Lernatmosphäre für den klassenübergreifenden Ergänzungsunterricht, in dem ausgehend von einer Basisdiagnostik jede Schülerin und jeder Schüler in Kleingruppen zweimal pro Woche individuell gefördert und gefordert wird.

Damit auch den Viertklässlern, die 2009 Schüler der Realschule Jülich werden, dieses bewährte Training angeboten werden kann, wurden die Termine für Herbst 2009 bereits jetzt festgelegt und die Jugendherberge in Monschau gebucht.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert