Mannschaft des JKV nicht zu schlagen

Letzte Aktualisierung:
aldi mscbu
Vielversprechendes Team: Vorsitzender Wilfried Wilden und Jugendwart Michael Uerlichs setzen bei der Landesgruppen-Meisterschaft auf den Nachwuchs. Foto: Beyß

Aldenhoven. Reifenwechsel waren zum Glück nicht vonnöten, denn das Wetter blieb trocken. So konnten sich die Starter beim 8. und 9. Lauf zur Landesgruppen-Meisterschaft Niederrhein ganz auf den Parcours konzentrieren.

Fünf Vereine mit insgesamt 45 Startern waren zu Gast beim Motorsportclub Aldenhoven (MSC), um wichtige Punkte für die Meisterschaft zu sammeln. Dabei kam es dieses Mal weniger auf Schnelligkeit, sondern mehr auf Geschicklichkeit an. „Es war Weitblick gefordert”, erklärte Wilfried Wilden, Vorsitzender des MSC Aldenhoven.

Diesen Weitblick bewiesen unter anderem Thorsten Bergk und In-Ho Park vom MSC Aldenhoven, die in Klasse eins vordere Ränge belegten. Auch Tim Schiefer vertrat den MSC erfolgreich und siegte in beiden Läufen in Klasse zwei. Alina Öztürk machte ihrem Teamkollegen Konkurrenz und räumte in derselben Altersklasse ebenfalls zwei Pokale ab, die dieses Mal von der Firma Ruland aus Aldenhoven gesponsert wurden.

Die Fahrer des Jugendkartvereins Aldenhoven beherrschten nicht nur Klasse drei, sondern auch die Mannschaftswertung. Mick Macherey, Meike Macherey, Tobias Neulen, Rene Knap und Maurice Windmüller ließen der Konkurrenz keine Chance und siegten in beiden Läufen als „2Fast2Furious”. Zudem waren Meike Macherey und Tobias Neulen die schnellsten Fahrer des gesamten Turniers.

Bis zur Landesgruppen-Meisterschaft stehen noch zwei Läufe aus. Wilden ist zuversichtlich: „Zwar ist noch alles offen, doch in den ersten beiden Klassen rechnen wir uns durchaus Chancen auf das Treppchen aus.” Der MSC-Nachwuchs zeigte auf jeden Fall schon beim 8. und 9. Lauf, dass man bei der Meisterschaft mit ihm rechnen kann. (rb)

Ergebnisse

8. Lauf

Klasse 1: 1. Thorsten Bergk, MSC Aldenhoven, 84,33 Punkte; 2. In-Ho Park, MSC Aldenhoven, 67,67; 3. Maximillian Simons, Godesberger MC, 51,00.

Klasse 2: 1. Tim Schiefer, MSC Aldenhoven, 81,00; 2. Malte Jungschläger, Godesberger MC, 61,00; 3. Alina Öztürk, MSC Aldenhoven, 41,00.

Klasse 3: 1. Meike Macherey, JKV Aldenhoven, 91,91; 2. Oliver Vitzer, MG Hoengen, 82,82; 3. Marc Dlusniewski, JKV Aldenhoven, 73,73.

Klasse 4: 1. Tobias Engels, JKV Aldenhoven, 81,00; 2. Bert-Simon Hensel, MSC Aldenhoven, 61,00; 3. Ruben Schäfer, Godesberger MC, 41,00.

Klasse 5: 1. Tobias Neulen, JKV Aldenhoven, 93,31; 2. Carsten Abram, Godesberger MC, 85,62; 3. Daniel Vitzer, MG Hoengen, 77,92.

Klasse 7: 1. Stefan Böttcher, JKV Aldenhoven, 81,00; 2. Toni Chorus, JKV Aldenhoven, 61,00; 3. Dieter Nüsser, N.R.T. Niederaußem, 41,00.

9. Lauf

Klasse 1: 1. In-Ho Park, MSC Aldenhoven, 84,33; 2. Maximillian Simons, Godesberger MC, 67,67; 3. Marc Knopp, Godesberger MC, 51,00.

Klasse 2: 1. Tim Schiefer, MSC Aldenhoven, 81,00; 2. Alina Öztürk, MSC Aldenhoven, 61,00; 3. Malte Jungschläger, Godesberger MC, 41,00.

Klasse 3: 1. Meike Macherey, JKV Aldenhoven, 91,91; 2. Marvin Macherey, JKV Aldenhoven, 82,82; 3. Marc Dlusniewski, JKV Aldenhoven, 73,73.

Klasse 4: 1. Tobias Engels, JKV Aldenhoven, 81,00; 2. Bert-Simon Hensel, MSC Aldenhoven, 61,00; 3. Ruben Schäfer, Godesberger MC, 41,00.

Klasse 5: 1. Tobias Neulen, JKV Aldenhoven, 93,31; 2. David Weigandt, MSC Oberbruch, 85,62; 3. Rene Knap, JKV Aldenhoven, 77,92.

Klasse 6: 1. Veronika Nüsser, N.R.T. Niederaußem, 1,00.

Klasse 7: 1. Stefan Böttcher, JKV Aldenhoven, 84,33; 2. Toni Chorus, JKV Aldenhoven, 67,67 3. Ralf Vitzer, MG Hoengen, 51,00.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert