Jülich/Niederzier - Mann fährt betrunken auf frisiertem Mofa

Mann fährt betrunken auf frisiertem Mofa

Letzte Aktualisierung:

Jülich/Niederzier. Nicht weil er im Helmfach Bier transportierte, hat Mittwochvormittag ein 39 Jahre alter Mann aus Jülich die Polizeidienststelle in Jülich mit einer Strafanzeige verlassen. Der Tatverdächtige aus Jülich war einer Streifenwagenbesatzung gegen 7.50 Uhr mit seinem Roller auf der Jülicher Straße in Huchem-Stammeln aufgefallen.

Er fuhr mit dem als Mofa gekennzeichneten Fahrzeug eine konstante Geschwindigkeit von 45 km/h. Außerdem benutzte er den Gehweg für die Fahrt. Bei seiner Kontrolle stellten die Beamten Alkoholgeruch in der Atemluft des Mannes fest.

Der Alcotest wies für diese frühe Uhrzeit bereits eine Atemalkoholkonzentration von 1,2 Promille aus. Eine Bluprobe bestätigte dies später. Doch damit nicht genug. Bei der Inaugenscheinnahme des Helmfachs fanden die Beamten vier gekühlte Flaschen Bier vor, die offensichtlich für den baldigen Verzehr vorgesehen waren.

Einen Führerschein für das frisierte Mofa konnte der 39-Jährige nicht vorweisen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert