Linnich/Baal - Linnichs einstiger Kämmerer verstorben

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Linnichs einstiger Kämmerer verstorben

Letzte Aktualisierung:
Viele Linnicher werden um Hans
Viele Linnicher werden um Hans-Peter Vieten trauern. Foto: Jonel

Linnich/Baal. In der vergangenen Woche verstarb während einer Urlaubsreise der frühere allgemeine Vertreter des Stadtdirektors bzw. des Bürgermeisters der Stadt Linnich, Stadtoberverwaltungsrat im Ruhestand Hans-Peter Vieten. Er wurde 70 Jahre alt.

Hans-Peter Vieten war von 1958 bis 1970 bei der Amtsverwaltung Baal beschäftigt. Er wechselte 1971 zur Stadt Mönchengladbach und von dort aus im Jahre 1980 zur Gemeinde Schwalmtal, bevor ihn der Linnicher Stadtrat Ende des Jahres 1988 zum stellvertretenden Stadtdirektor wählte. Vieten hatte sich in der „Endrunde” gegen sechs von insgesamt 25 Mitbewerbern durchgesetzt. Für ihn sprach nicht zuletzt die Ortskenntnis, über die er quasi als Nachbar verfügte. Seinen Dienst als Stadtverwaltungsrat bei der Stadt Linnich trat er im Februar 1989 an.

Gleichzeitig wurde er zum allgemeinen Vertreter von Stadtdirektor Horst-Dieter Uebber und zum Kämmerer sowie zum Baudezernenten bestellt, in den Funktionen, die er schon in seiner Schwalmtaler Zeit bekleidet hatte. Diese Tätigkeit übte er in Linnich erfolgreich mehr als ein Jahrzehnt aus. Am 1. September 1999 trat Hans-Peter Vieten nach 41-jährigem Berufsleben im öffentlichen Dienst in den Ruhestand.

Vieten war ein Mann, den vor allem seine Besonnenheit und seine Umsicht auszeichneten; das Laute und Grobe entsprach nicht seinem Wesen. Vielen in Politik und Verwaltung Linnichs ist er als Praktiker und Vorbild, als stets kollegial und im Umgang menschlich, verlässlich und gerecht in Erinnerung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert