Sporter des Jahres Freisteller Sportlerwahl Sportlergala Freisteller

Liebenswerte kleine Eule: Steinkauz sucht Wohnung

Letzte Aktualisierung:
Steinkauz
Kein gutes Jahr für den Steinkauz: Im Kreis Düren ging 2009 die Zahl der Brutpaare von mehr als 200 auf nur noch 80 zurück. Foto: imago

Jülicher Land. NRW-Umweltminister Eckhard Uhlenberg (CDU) sorgt sich schon von Amtswegen um den Artenschutz. Immerhin 45.000 Tier- und Pflanzenarten leben heute in Nordrhein-Westfalen, viele stehen allerdings auf der Roten Liste.

Doch der Minister sieht auch Erfolge: Drei Viertel der gut 6000 Steinkauzpaare in Deutschland brüten in NRW. Uhlenberg: „Wenn es um den Artenschutz geht, müsste dieser Vogel eigentlich aufs Landeswappen.”

Doch Wilfried Moll (66), prominenter Naturschützer aus Mersch, muss da widersprechen. Im Kreis Düren habe der Bestand „in den vergangenen Jahren von mehr als 200 Brutpaaren auf nur noch 80 Paare abgenommen”.

Moll, passionierter Botaniker und pensionierter Hauptschullehrer, verweist auch auf die jüngste Bestandsaufnahme der Hürtgenwalder Expertin Doris Siehoff. Danach war 2009 „kein gutes Jahr für den Steinkauz”. Es flogen etwa ein Drittel weniger Käuze aus als 2008. Nur 67 besetzte Reviere wurden ermittelt nach noch 78 im Vorjahr.

Als Gründe führt Siehoff den langen schneereichen Winter und den hohen Grasbewuchs in den beiden regnerischen Monaten Mai und Juni an. „Wie sollte der Steinkauz da an Mäuse, Käfer und Regenwürmer kommen?”

Grundlegendes Problem für „die liebenswerte kleine Eule”, so Moll ist, „dass es an geeignetem Lebensraum fehlt”. Dort, wo früher Streuobstwiesen waren, finden sich heute Neubaugebiete.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert