Whatsapp Freisteller

Leitungen am Solarpark durchgeschnitten: Hoher Schaden

Von: red/pol
Letzte Aktualisierung:
Solarmodul
300 Zuleitungen von Solarmodulen schnitten die Unbekannte durch. Der geschätzte Schaden beläuft sich auf 70.000 Euro. Foto: Colourbox

Inden. 300 Zuleitungen von Solarmodulen haben bislang unbekannte Täter auf dem Gelände eines Solarparks im Indener Ortsteil Frenz durchgeschnitten. Es entstand ein Schaden von geschätzten 70.000 Euro.

Wie die Dürener Polizei berichtet, entdeckte ein Mitarbeiter des Solarparks am Donnerstagnachmittag ein Loch im Zaun und anschließend die zerstörten Leitungen. Die Eindringlinge hatten Kabel sowie Kabelbinder durchtrennt. Danach hatten sie einen Teil des Diebesgut zum Abtransport bereit gelegt, aber auch schon Kabel mitgenommen. 

Die Dürener Polizei bittet nun um sachdienliche Hinweise an die Einsatzleitstelle unter 02421/949-2425

Leserkommentare

Leserkommentare (3)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert