Radarfallen Blitzen Freisteller

Lagerhalle mit Kartoffeln und Stroh in Flammen

Letzte Aktualisierung:
Mersch / Brand / Lagerhalle
Rund 90 Feuerwehrleute waren im Einsatz und hatten das Feuer schnell unter Kontrolle. Foto: Manuela Horrig

Mersch. Weithin sichtbar zog der Rauch, so dass man bereits von Ferne die Ausmaße eines Brandes erahnen konnte. Gegen 12 Uhr am Samstag ging der Alarm bei der Feuerwehr ein.

Beim Eintreffen der ersten Feuerwehrleute stand eine landwirtschaftliche Lagerhalle eingehüllt in Qualm. Fahrzeuge und Anhänger wurden in Windeseile aus dem Gefahrenbereich gezogen, während die Feuerwehr Hunderte von Metern Schlauchleitungen legte und mit den Löscharbeiten begann.

Mit Hilfe von Sägen verschafften sich die Feuerwehrmänner weitere Zugänge zur 30x50 m großen Halle, in der unter anderem auch Kartoffeln und Stroh gelagert waren.

Die rund 90 Einsatzkräfte hatten den Brand schnell unter Kontrolle. Aus Sicherheitsgründen machte die Polizei in den umliegenden Straßenzügen Lautsprecherdurchsagen mit dem Hinweis, Fenster und Türen geschlossen zu halten. Zur Ursache des Brandes und der Schadenshöhe konnten noch keine Angaben gemacht werden. Der Brandort wurde für kriminaltechnische Untersuchungen beschlagnahmt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert