L12: Straße gesperrt, Umleitung nicht ausgeschildert

Von: ahw
Letzte Aktualisierung:
6797193.jpg
Sperrung L12

Inden. Wenige Meter entfernt vom Kreisverkehr zwischen Schophoven und Merken versperren Gitter die L12 Richtung Alt-Pier, deren Asphaltschicht Freitagmorgen ein Bagger wegkratzte. Während Ortskundige wissen, wie sie nun nach Inden/Altdorf oder in andere Ortschaften der Gemeinde Inden gelangen können, sind Auswärtige aufgeschmissen, denn Umleitungsstrecken waren bis Freitag jedenfalls nicht ausgeschildert.

„Die Beschilderung ist verbesserungswürdig“, lautete dazu das Urteil von Indens Bürgermeister Ulrich Schuster, der auf dem Weg zu seinem Arbeitsplatz im Rathaus ebenfalls genau registriert hat, dass von der Krauthausener Kreuzung kommend wie zuvor nur die Nachbarorte Merken und Echtz ausgeschildert sind, der Wegweiser nach Inden/Altdorf allerdings erst etliche Kreuzungen später folgen.

Dabei war die für Freitag vorgesehene Sperrung der L12 schon seit etlichen Monaten bekannt. „Wir haben schon einige Zeit um die Beschilderung einer Umleitung gebeten“, fasst der Bürgermeister die Bemühungen der Gemeindeverwaltung im Vorfeld zusammen. Ansprechpartner sei dabei stets das Straßenverkehrsamt des Kreises gewesen.

So hatte Landrat Wolfgang Spelthahn noch vergangenen Mittwoch bei der Eröffnung der K43 zwischen Kirchberg und Schophoven auf Nachfrage Schusters zugesagt, dass durch zusätzliche Hinweisschilder dafür Sorge getragen werde, dass die Verkehrsteilnehmer den Weg in die Gemeinde Inden auch erreichen (können). Geschehen ist indes offenbar nichts.

Navigationsgeräte scheitern ebenfalls, denn die Sperrung ist selbst in neuesten Karten (noch) nicht berücksichtigt, und auch die Umleitungsstrecke parallel zur Autobahn 4, die der Bergbautreibende längst hergestellt hat, ist erst im Dezember 2011 für den Verkehr freigegeben worden und damit ebenfalls in vielen Karten nicht enthalten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert