Inden - „Kunst trifft Handwerk“: Ausstellung in nicht alltäglichem Rahmen

„Kunst trifft Handwerk“: Ausstellung in nicht alltäglichem Rahmen

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
8457416.jpg
Auch die dritte Ausstellung „Kunst trifft Handwerk“ in den Räumen der Schreinerei Freialdenhoven in Pier ist ein großer Erfolg geworden. Foto: Wickmann

Inden. Zum mittlerweile dritten Mal verwandelten sich die Räume der Schreinerei Freialdenhoven im Gewerbegebiet Pier in ein Galerie. Sie bot den Rahmen der Ausstellung „Kunst trifft Handwerk“, die zahlreiche Gäste begeistert.

„Ich wollte die Werke der verschiedenen Künstler einmal in einer nicht alltäglichen Umgebung präsentieren“, erklärte Stefanie Freialdenhoven ihre Idee, die sie gemeinsam mit ihrem Mann Rainer umgesetzt hat. Laut eigener Aussage ist sie bei der Art der ausgestellten Kunstwerke für alles offen. Dieses Mal hatten elf Künstler aus Aachen, Jülich, Bonn, Rheinbach, dem Kreis Düren und vom Niederrhein ihre Werke ausgestellt und präsentierten eine große Bandbreite künstlerischen Schaffens.

Seidenmalei und Skulpturen

Während Freialdenhoven Acrylbilder in mehreren Bereichen der Werkstatt und des umliegenden Geländes ausgestellt hatte, zeigte Birgit Brandt-Siefart Keramikarbeiten. Helga Feusner-Strasdas Metier sind Glasarbeiten, und Susanne Gunkel-Lüttgen präsentiere zahlreiche selbst gefertigte Schmuckstücke. Der Schwerpunkt von Ilse Heller liegt bei der Seidenmalerei, während sich Werner Sobotta der Fertigung von Skulpturen widmet.

Dem Bereich der Malerei haben sich Christel Schoenen-Schlootz und Elke Thomas verschrieben, während sich Jutta Koch mit Keramik und Edelstahl und Martina Reschke mit dem Holzdesign beschäftigt. Katja Mummert präsentiert ihre Fotoarbeiten in ungewöhnlicher Form, indem sie die Bilder in verkorkten mit Flüssigkeit gefüllten Glasflaschen ausstellt, während Schoenen-Schlootz ihre Bilder ohne Rahmen zum Selbstaussuchen auf einem Kleiderständer präsentiert und es dem eventuellen Abnehmer selbst überlässt, wie er es später aufhängen will.

Die Gäste der Ausstellung zeigten sich begeistert von der Bandbreite der ausgestellten Kunstwerke und hatten auch die Möglichkeit, ein persönliches Lieblingsstück käuflich zu erwerben. Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt und auch die Aachener Weinhandlung Bodega hielt an ihrem Stand den ein oder anderen guten Tropfen für die Kunstliebhaber bereit. Angesichts des großen Erfolgs wird es wohl auch zukünftig wieder im Zweijahresrhythmus eine neue Ausstellung „Kunst trifft Handwerk“ stattfinden. Weitere Infos gibt es unter: www.ihr-schreiner-freialdenhoven.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert