Radarfallen Blitzen Freisteller

„Kultur ohne Grenzen”: Pianisten-Duo spielt vierhändig

Letzte Aktualisierung:

Linnich. Seit das Linnicher Rathaus im Besitz eines Klaviers ist, kann der Verein Kultur ohne Grenzen einige Konzerte in das Rathaus verlegen.

So spielt am Sonntag, 20. Februar, um 15 Uhr das Pianisten-Duo Anna Dobrunowa und Martin Gramajo im Rathaus auf. Das Duo wird vierhändig Kompositionen von Franz Schubert (Fantasie f-Moll), Robert Schumann, Franz Liszt und Robert Fuchs präsentieren.

Musik, die in den Bann zieht

Die Pianistin Anna Dobrunowa wurde in Charkow (Ukraine) geboren und begann mit sieben Jahren ihre musikalische Ausbildung am Charkow-Konservatorium. Dort bekam sie Klavierunterricht von Larissa Limberg, Rimma Popkowa und dem renommierten Komponisten Mark Karminski. In Deutschland spielte sie anfangs unter Justin Oprean in Bonn.

Später studierte sie an der Hochschule für Musik Köln bei der Pianistin Dorothee Broichhausen. Sie besuchte Meisterkurse unter anderem bei Bronislawa Kawalla (Polen) und Elzbieta Guzek-Soini (Finnland). Ihre internationale Karriere bekam einen starken Impuls, als sie den ersten Preis beim Klavierwettbewerb der Stadt Charkow (Ukraine) gewann.

1997 wurde sie beim internationalen Klavierwettbewerb in Sankt Petersburg ausgezeichnet. Zwischen 2002 und 2004 gewann sie zwei Erste Preise bei Klavierwettbewerben in Deutschland. Sie hatte Konzertauftritte in mehreren Ländern Europas, Ost-Europas und Lateinamerikas. Ihr Partner am Klavier ist gleichzeitig ihr Ehepartner.

Kritiker beschreiben ihre Musik als eine drohende Flut, die das Publikum mit aller Macht in ihren Bann zieht.

Der Pianist Martin Gramajo wurde in Mercedes, einer Stadt in Uruguay, geboren. Zwischen 1993 und 1998 war er Schüler des argentinischen Pianisten Aldo Antognazzi in Buenos Aires. 2001 beendete er sein Studium an der Universität der Republik Uruguay.

2006 schloss er sein Studium der Musik-Pädagogik an der Hochschule für Musik Köln ab. Schon während seines Studiums in Uruguay, Argentinien und Köln hat er verschiedene Preise gewonnen und Auslandskonzerte absolviert.

Der Eintritt zu dem Konzert ohne Grenzen ist frei, um Spenden für die Künstler wird gebeten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert