Jülich - Kostenlos parken beim Stadtfest

Weltmeisterschaft Weltmeister WM Pokal Russland Fifa DFB Nationalmannschaft

Kostenlos parken beim Stadtfest

Letzte Aktualisierung:

Jülich. „Willkommen in Jülich” heißt es vom 11. bis 13. Juni zum Stadtfest. In der gesamten City öffnen am Sonntag in der Zeit von 13 bis 18 Uhr die Geschäfte und bieten Gelegenheit zu einem ausgedehnten Einkaufsbummel.

Nachfolgend aufgeführte Parkplätze am Rande der Innenstadt können gebührenfrei genutzt werden:

- Parkplätze Aachener Landstraße/Kirchberger Straße
- an der Ellbachstraße
- Aachener Straße
- Altenwohnheim Linnicher Straße
- Polizeigebäude Kurfürstenstraße
- Dr.-Weyer-Straße gegenüber Amtsgericht
- Parkplätze Bongardstraße
- Parkplätze Friedrich-Ebert-Straße

Die Tiefgeschosse des Parkhauses Zitadelle mit mehr als 300 Stellplätzen sind wegen der Sperrung der Köln- und Poststraße bereits ab Donnerstag, 10. Juni, ab 19 Uhr sowie an den Tagen des Stadtfestes nur aus nördlicher Richtung, also über die Düsseldorfer Straße erreichbar.

Die Besucher werden auch auf die vielfachen Parkmöglichkeiten in den Anliegerstraßen am Rande der Innenstadt hingewiesen. In den Bewohnerparkbereichen der Innenstadt ist eine gebührenfreie Nutzung samstags und sonntags ganztags möglich. Beachtet werden müsste, dass samstags in den gebührenpflichtigen Parkbereichen eine Parkscheibenpflicht besteht.

Um autofrei am Stadtfest teilzunehmen, besteht auch die Möglichkeit der Nutzung des öffentlichen Nahverkehrs, insbesondere der Rurtalbahn, wie Stadt und Werbegemeinschaft mitteilen.

Ab Donnerstag, 10. Juni, werden die nachfolgend aufgeführten Straßen für die Aufbauarbeiten gesperrt und entsprechende Durchfahr- und Halteverbotsschilder aufgestellt:

Kleine Rurstraße, Marktstraße, Marktplatz, Düsseldorfer Straße vom Marktplatz bis Kapuzinerstraße, Teilstück Baierstraße von Kölnstraße bis Kapuzinerstraße, Kölnstraße von Marktplatz bis Große Rurstraße, Teilbereich Kurfürstenstraße zwischen Köln- und Römerstraße, Poststraße.

Die Erreichbarkeit der Teilstücke Grünstraße zwischen Kleine Rurstraße und Raderstraße wird über die Kapuziner-/Rader- bzw. die Schützen-/Schirmer-/Grünstraße gewährleistet.

Es erfolgt zudem eine Sperrung der Poststraße, Kurfürstenstraße bis Einmündung Römerstraße, Schloßstraße von Einmündung Kölnstraße bis Einmündung Kapuzinerstraße und der Stiftsherrenstraße.

Die Straßensperren und die eingerichteten Halteverbotszonen werden am Sonntag nach 22 Uhr wieder aufgehoben.

Am Sonntag, 13. Juni, werden Große Rurstraße im Bereich Bahnhofstraße und Römerstraße sowie die Bongardstraße für den Durchgangsverkehrs von 11 bis 19 Uhr gesperrt. Entsprechende Durchfahr- und Halteverbotsschilder werden aufgestellt.

Wochenmarkt verlegt

Verkehrsteilnehmer und Anwohner werden um Beachtung und Verständnis für die vorübergehenden Erschwernisse gebeten. Der Wochenmarkt wird am Samstag, den 12. Juni vom Marktplatz auf das Parkdeck Tiefgarage verlegt.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert