Koslarer Malwettbewerb kombiniert Umweltschutz und Kunst

Von: ng
Letzte Aktualisierung:
malwettbewerbbu
Ein erfolgreicher Abschluss des Malwettbewerbs, zu dem der Naturschutzverein Koslar aufgerufen hatte. Dank ihres Einsatzes für die Natur sind alle Kinder Gewinner. Ein Dankeschön gab es auch für die Lehrer der Grundschule und die Jury. Foto: Gottfroh

Koslar. Dass die Koslarer Grundschüler große Umweltschützer sind, das haben sie im Rahmen eines Malwettbewerbs bereits bei der Aufräumaktion im heimischen Forst gezeigt. Die Reinigungsaktion war die Auftaktveranstaltung für den künstlerischen Wettkampf, zu dem der Naturschutzverein Koslar aufgerufen hatte.

Im Wald konnten sich die Kleinsten tolle Anregungen für ihre Kunstwerke suchen, die nun im Nickelschuppen in Koslar ausgestellt werden. Bei der Preisverleihung zeigte sich auch der Willi Prömpers, der Vorsitzende des Naturschutzvereins von den Ergebnissen begeistert.

Die Qual der Wahl

In ihren Bildern haben die Zweitklässler dichte Wälder und die Schönheit der Natur eingefangen. „Für die erste Ausstellung der Kinder hätte es keinen besseren Rahmen geben können”, betonte Willi Prömpers. „Sinn der Aktion war es, den Kindern das Thema Naturschutz näher zu bringen. Sicherlich bleibt den Kleinen die Aufräumaktion und die Ausstellung lange Zeit in Erinnerung - damit auch der Naturschutz.”

Eine fünfköpfige Jury hatte die Qual der Wahl, die besten Bilder auszuwählen.

Den dritten Platz des Wettbewerbs belegt Chiara Bartels, über den zweiten Platz darf sich Nico Geike freuen.

Siegerin des Wettbewerb wurde Kim Heinrichs, die den ersten Platz des Wettbewerbs erreichte. Natürlich gingen auch die anderen 57 Grundschüler, die an dem Wettbewerb teilgenommen hatten nicht leer aus. Ein kleines Geschenk gab es für jeden.

Zudem erhielten alle Klassen Freikarten für den Brückenkopf-Park in Jülich. Das größte Geschenk ist aber die Tatsache, dass die Kinder die Natur nun noch mehr zu schätzen wissen.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert