Kommunalwahl: Grüne werben mit ökologisch-sozialem Programm

Letzte Aktualisierung:
7046887.jpg
13 der 19 grünen Kandidaten für die Kommunalwahl am 25. Mai: v. l. Emily Willkomm-Laufs, Guido Boslar, Jürgen Laufs, Carsten Wolf, Dr. Lutz Baumgarten, Maria Boslar, Helmut Riebe, Sabine van Gyseghem, Siegfried Faust, Eva-Maria Kolonko-Hinssen, Tobias Schlubach, Anke Talarek und Jürgen Suttmer.

Jülich. Auf der Mitgliederversammlung am Freitag, 17. Januar wählten die Mitglieder der Grünen die Direktkandidaten und -kandidatinnen sowie die Reserveliste für die Kommunalwahl im Mai.

Auf den ersten Listenplatz wurde einstimmig Maria Boslar gewählt, derzeit freiberufliche Lehrkraft. Seit Jahren engagiert sie sich in der Umweltpolitik. Sie ist Mitbegründerin der Anti-Fracking-Initiative Inofrack und unterstützt aktiv das globalisierungskritische Netzwerk Attac.

Die frischgebackene Spitzenkandidatin der Grünen erklärte: „Neben dem Umweltschutz liegen mir auch soziale Themen sehr am Herzen. Ich möchte mich im Stadtrat für eine attraktive, familienfreundliche Wohn- und Einkaufsstadt Jülich mit vielfältigen sozialen und kulturellen Angeboten einsetzen.“

Auf den zweiten Platz kam Jürgen Laufs, seit 2004 Fraktionsvorsitzender. In seiner Bewerbungsrede nannte der Verwaltungsfachangestellte erfolgreich eingebrachte Anträge der Grünen beispielsweise zur Sanierung der Buswartehallen sowie die Unterstützung von „Frauen helfen Frauen“ und der Drogenberatung. Auch sei es gelungen, eigene Sparansätze durchsetzen zu können: etwa die Umstellung auf Ökostrom bei öffentlichen Gebäuden, den papierlosen Sitzungsdienst und die Einführung der Zweitwohnsitzsteuer.

Mit einem Augenzwinkern formulierte Laufs als Wahlziel: „Ein gutes zweistellige Ergebnis – ein dreistelliges ist dann doch utopisch, damit wir mit anderen Partnern zusammen eine ökologische und soziale Stadtentwicklung gestalten können.“ Bei der Kommunalwahl 2009 hatten die Grünen die Zahl der Ratssitze von zwei auf vier verdoppeln können. Mit 8,4 Prozent oder 1255 Stimmen wurden sie hinter der CDU, der Unabhängigen Wählergemeinschaft (UWG) JÜL und der SPD die viertstärkste Kraft im Stadtrat.

Auf Platz drei der Kandidatenliste setzte sich Dr. Lutz Baumgarten durch, derzeit Sachkundiger Bürger in verschiedenen Ausschüssen. DSer Physiker sieht seine inhaltlichen Schwerpunkte vor allem in der Schul- und Jugendpolitik sowie in der künftigen Stadtentwicklung.

Der Stadtverordnete Siegfried Faust, Mechaniker und Sprecher des Aktionsbündnisses „Stop Westcastor“, wurde auf Platz 4 gewählt.

Die Grünen-Ratsfrau und Dipl.-Ingenieurin Eva-Maria Kolonko-Hinssen, die sich auch in der künftigen Dürener Kreistagsfraktion als Abgeordnete engagieren will und sich davon Synergieeffekte für die Ratsarbeit in der Herzogstadt verspricht, kam im ersten Wahlgang auf Platz 5 der Liste.

Weiterhin wurden auf die Reserveliste gewählt: Helmut Riebe, Emily Willkomm-Laufs, Anke Talerek, Almut Wagner, Carsten Wolf, Birgit Hensel, Tobias Schlubach, Gisa Stein, Jürgen Suttmer, Sabine van Gyseghem, Guido Boslar, Albert Schuy, Dr. Ralf Lehmann und Wolfgang Stobbe. Die Historikerin Sabine van Gyseghem und der Elektroingenieur Ralf Lehmann bilden im Ortsverein der Partei die „Jülicher Doppelspitze”.

Alle treten auch als Direktkandidaten in den 19 Jülicher Wahlkreisen an: Wahlkreis 1: Emily Willkomm-Laufs, Wk. 2 Jürgen Laufs, Wk.3 Anke Talarek, Wk. 4 Albert Schuy, Wk. 5 Sabine van Gyseghem. Wk. 6 Siegfried Faust, Wk. 7 Gisa Stein, Wk. 8 Helmut Riebe, Wk. 9 Tobias Schlubach, Wk. 10 Dr. Lutz Baumgarten, Wk. 11 Carsten Wolf, Wk. 12 Dr. Ralf Lehmann, Wk. 13 Wolfgang Stobbe, Wk. 14 Guido Boslar, Wk. 15 Marita Boslar, Wk. 16 Jürgen Suttmer, Wk. 17 Birgit Hensel, Wk. 18 Almut Wagner und im Wk. 19 Eva Maria Kolonko-Hinssen.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert