Jülich - Klima-Fakten sachlich und verständlich

WirHier Freisteller

Klima-Fakten sachlich und verständlich

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Die außer Kontrolle geratene Situation im japanischen Fukushima erschüttert die Welt und zeigt Grenzen auf.

Sie ist Anlass, erneut nach der Sicherheit der Atomenergie zu fragen und die Fragen des Energieverbrauchs und der Energiegewinnung in den Mittelpunkt zu rücken.

Dass die Weltenergieversorgung und das Klima zu den aktuellsten und wichtigsten Themen unserer Zeit gehören, ist nicht neu, doch machen die Ereignisse in Japan wieder deutlich darauf aufmerksam.

Deshalb wird der Vortrag des Jülicher Physikers Prof. Dr. Christoph Buchal von besonderem Interesse sein. In seinem neuen Buch „Klima”, das er gemeinsam mit dem Klimaforscher und Meteorologen Prof. Christian-Dietrich Schönweise herausgegeben hat, beschreiben die Wissenschaftler die Faktenlage sachlich und verständlich.

Die Wissenschaftler rechnen vor, warum sich der globale Energiebedarf bis zum Jahr 2050 verdoppeln wird. Dass sich aus den damit bedingten Emissionen zwangsläufig Konsequenzen für die Atmosphäre ergeben werden, ist offensichtlich.

So zeigt das sogenannte „Schicksalsdiagramm” auf, wie sich die Zahl der Menschen seit 1947 von 2,5 Milliarden auf nunmehr fast 7 Milliarden erhöht hat. Sich mit diesen und anderen Fakten auseinandersetzend geht der Vortragende auf die Fragen ein, wie menschlicher Wohlstand, Energiebedarf und klimawirksame Emissionen zusammenhängen und wie die möglichen Perspektiven aussehen.

Der Vortrag findet im Dietrich-Bonhoeffer-Haus, Düsseldorfer Straße 30, in Jülich am Dienstag, 29. März, von 18.30 bis ca. 20.15 Uhr statt. Der Eintrittspreis beträgt 5 Euro.

Der Veranstalter, die Evangelische Erwachsenenbildung des Kirchenkreises Jülich, bittet möglichst um Anmeldung unter 02461/ 9966-0 oder per E-Mail unter eeb@kkrjuelich.de

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert