Kinderkultursommer: Spannender Ausflug zum Jahrmarkt

Von: bw
Letzte Aktualisierung:
Mit ihrem Bühnenprogramm „De
Mit ihrem Bühnenprogramm „Der Jahrmarkt erwacht” konnte das Duo „Filou Fox” sofort alle in seinen Bann ziehen. Foto: Wickmann

Jülich. Im Rahmen des Jülicher Kinderkultursommers ist den jungen Besuchern im Brückenkopf-Park ein spannender Ausflug zum Jahrmarkt geboten worden. Auf der Hauptbühne entführte das Duo „Filou Fox” aus Hannover die Zuschauer mit Hilfe eines großen Glücksrads in eine bunte Welt.

„Ich freue mich, dass wir Filou Fox heute als Gäste begrüßen können, und finde es toll, wie sie Jung und Alt mit ihrem Programm begeistern können”, sagte der Kulturbeauftragte des Brückenkopf-Parks Christoph Klemens.

Christian Kruse und Achim Fuchs-Bordtfeld gehen als Straßenfeger Fritz und Paul über den geschlossenen Jahrmarkt und schaffen es mit ihrer Fantasie, ihn zum Leben zu erwecken. Gemäß ihrem Eröffnungslied „Der Jahrmarkt erwacht” geraten sie mit jeder Umdrehung des Glücksrads in ein neues Abenteuer.

Zuerst begegnen sie einem Hammerhai, dann einer indischen Schlange, die in ihrem Korb beschworen werden muss, oder sie entführen die Zuhörer mit ihrem „Süßen Lied” in das Zuckerland, in dem es für alle unendlich viele Leckereien gibt.

Auch Max und Moritz und ihre Streiche werden besungen, und das Publikum lernt die fliegende Ratte Carlo kennen. Bei jedem Abenteuer wird das auf dem Glücksrad erschienene Symbol vom Rad abgenommen, bis zum Schluss nur noch eins übrig ist. Diesmal landeten Fritz und Paul bei der letzten Umdrehung im Urwald und sangen für alle kleinen und großen Gäste das Schlaflied.

Aber da natürlich auch eine Zugabe nicht fehlen durfte, sangen die beiden gemeinsam mit allen Anwesenden nochmal ihr Eröffnungslied „Der Jahrmarkt erwacht”.

Sie wurden anschließend mit großem Applaus bedacht. Dieser Auftritt wird bestimmt nicht ihr letzter in Jülich gewesen sein.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert