Broich - Kinder der KGS Jülich lernen Fußball von denen, die es richtig können

Kinder der KGS Jülich lernen Fußball von denen, die es richtig können

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
8017758.jpg
Mit den beiden Profis Marcel Witeczek und Michael Klinkert durfte eine ausgewählte Schar von Schülern und Schülerinnen trainieren. Foto: Kròl

Broich. In Brasilien kicken die Großen um den Weltmeister-Titel und in Broich die Kleinen. Für sie ging es allerdings nicht um Tore, Punkte und Pokale. Sie sollten spielerisch Bewegungsfreude erfahren, Koordination und Fitness trainieren, laufen, kicken und sich einmal so richtig austoben.

Die AOK-Weltmeister-Bolzplatz-Tour hatte Station in Broich gemacht und 250 Kinder der Katholischen Grundschule in Jülich waren mit dabei. Im Rahmen ihres Präventionsprogramms bietet die AOK Rheinland-Hamburg dieses Programm an, und gemeinsam mit den ehemaligen Fußball-Profis Marcel Witeczek und Michael Klinkert dürfen die Nachwuchsfußballer einen Tag lang trainieren.

Doch nicht jede Schule kommt in den Genuss dieser Aktion. Aus insgesamt zwölf Grundschulen des Kreises Düren wurde die KGS ausgewählt, weil sie das beste Bewegungsprogramm und Schulsportkonzept aufweisen konnte.

Wandertag

So kurz vor den großen Ferien kam natürlich ein solch besonderer Tag gerade recht, und für die gesamte Schule wurde ein Wandertag ausgerufen. Zu Fuß machten sich alle auf den Weg nach Broich. Doch nur 60 Kinder durften mit den beiden Profis trainieren. Ursprünglich sollten die in den Genuss des „Sondertrainings“ kommen, die sich freiwillig dazu meldeten. Da aber der Ansturm alle Erwartungen übertraf, wurde gelost. Ausgeschlossen waren dieses Mal allerdings die Kinder der Fußball-AG, denn sie hatten erst kürzlich mit den Übungsleitern des DFB-Mobils trainieren dürfen.

Doch auch die übrigen Kinder hatten einen schönen Tag. Ihnen gehörte die Broicher Sportanlage, auf der sie nach Herzenslust spielen und herumtollen durften. Doch über allem standen der Spaß und die Freude an der Bewegung.

Bezahlt machte sich da auch die Kooperation, die die Schule mit Frankonia Broich unterhält. Die Jugendabteilung des Fußballclubs war hier vertreten, unterstützte Lehrer und das Trainingsteam der AOK nach Kräften und sorgte auch für das leibliche Wohl ihrer jungen Gäste.

Ausgesprochen gut kam bei den jungen Sportlern das Ball-Speedometer, an dem sie ihre Schussstärke messen konnten.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert