Radarfallen Blitzen Freisteller

KG Ulk zeichnet langjährige verdienstvolle Mitglieder aus

Von: ptj
Letzte Aktualisierung:
8887170.jpg
Jecke Ehrungen zum Jubiläum: Von (V.l. 1. Reihe) sind Rudi Haas (22 Jahre Mitglied), Bernhard Westphal (Stöchelliese), die langjährigen aktiven Mitglieder Marianne und Ulrich Rindfleisch und Karl Schavier (22 Jahre Treue) zu sehen. Foto: Jagodzinska

Daubenrath. Proppenvoll war die Schützenhalle in Daubenrath, wo die Selgersdorfer KG „Ulk“ ihre 90. Session eröffnete. 40 Jahre davon feiert sie Karneval in enger Verbindung zur Stephanus-Schule-Selgersdorf. Diese jecke Freundschaft mit sozialem Touch schlägt sich besonders in der jährlichen Sitzung an Weiberfastnacht nieder.

So finden sich beide Jubiläen nebeneinander angeordnet im Motiv des Jubiläumsordens wieder.

Nach dem Abendessen mit „ulkigen Leckereien“ präsentierte Ulk-Präsident Karl-Heinz-Wahn den Orden nicht ohne Stolz und verlieh ihn sogleich an Senats- und Ehrenmitglieder. Vier Kinder- und Jugenddreigestirne der „Ulk“ stellten die Stephanusschüler. Im Jubiläumsjahr wird diese Tradition mit dem „großen Dreigestirn“ fortgesetzt. Nach ihrer Premiere in der ersten „ulkigen“ Schülerdreigestirn-Session 2007/08 überhaupt, wurden Prinz Maximilian II. (Krumbach), Bauer Mathias II. (Hermanns) und Prinzessin Sabrina II. (Konzelmann) mit viel Stimmung und Applaus inthronisiert. Würdevoll verabschiedet wurde Prinzessin Katharina I. (Gros) nebst Kammerzofe Barbara Westphal und ihrem Hofstaat, den „Hoppi Toppis“.

Ferner nahm Senatspräsident Ronald Reuter zur Sessionseröffnung Leo Herrmanns, Michael Lingnau, Jürgen Drews und Thomas Körber als neue Senatoren in die KG auf. Weil die Firma des Ordenssponsors Guido Paust aus dem hohen Norden stammt, lautet das Motto für die kommende Session „Spaß an d‘r Freund, met Fun und Hamburger Leut“. Vizepräsident Bernhard Westphal, der nicht nur zur Karnevalszeit reichlich „stöchelt“, wurde mit der „Stöchelliese“ ausgezeichnet. Die aktiven Mitglieder Marianne und Ulrich Rindfleisch erhielten als langjährige aktive Mitglieder eine Ehrenurkunde. Sie stellten unter anderem das Prinzenpaar, sind Senatoren und im Elferrat. Für närrische 22-jährige Mitgliedschaft wurden Rudi Haas und Karl Schavier geehrt.

Das Jubiläumsprogramm prägten Spitzenkräfte des rheinischen Karnevals. Für Stimmung sorgten Jupp Menth als „Ne kölsche Schutzmann“, Katharina Glöcker und Werner Scheulen mit ihren pointierten Streitereien als „Dat verdötschte Tanzpaar“ und Roberta Lorenza als „italienisches Stimmenwunder“. Die „Ulkgarde“, Tanzpaar und Showtanzgruppe rundeten das ansprechende jecke Programm ab.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert