KG Schlemmännchere lässt ihr Mooswief taufen

Von: zts
Letzte Aktualisierung:
mooswief2-
Die „gestandenen” Karnevalisten der Aldenhovener KG „Turmschwalben” hatten mit Gastgeber-Präsident Klaus Ullrich (2.v.l.) und Laudator Wolfgang Hörnlein (2.v.r.) die Patenschaft über das „Mooswief” der Dürboslarer „Schlemmännchere” übernommen. Foto: Zantis

Dürboslar. Drangvolle Enge herrschte im Saal der Dürboslarer Karnevalshochburg „Köbgens”, wo sich viele Karnevalisten aus der Region zur „Mooswief-Taufe” der KG „Schlemmännchere” eingefunden hatten. Zufrieden stellte der gastgebende Präsident Klaus Ullrich fest: „So voll wie in diesem Jahr war es noch nie!”

Der zum Teil spektakuläre Taufakt wurde in diesem Jahr vom Leitungsteam der Aldenhovener Karnevalsgesellschaft „Turmschwalben” vorgenommen.

Vorsitzender Wolfgang Hörnlein vollzog die Namensgebung „Petronella” mit dem obligatorischen „Schnaps-Träufeln” auf das Haupt der Symbolfigur. Diesmal musste die Kultfigur der „Schlemmännchere” allerdings ohne Namensschleife auskommen. Taufpate Hörnlein sah in der verbindlichen Prozedur mit dem Akt „eine Herausforderung”, die seiner ganzen Karnevalsgesellschaft „zur Ehre gereicht” und präsentierte als Gastgeschenk einen Tanz der „Schwalben-Garde”. Auch die Showtanzgruppe „Crazy” von den Schlemmännchere erfreute mit einer vortrefflichen Darbietung.

In Aufmärschen, „Taufglückwünschen” und Präsentationen erwiesen auch befreundete Karnevalsvereine dem Dürboslarer Mooswief ihre Referenz. Dazu gehörten die „Fidelen Brüder” aus Tetz, die KG Rosenmontagszug Siersdorf, die Jugendgruppe der „Kaafsäck” aus Dürwiß, die „Willer Jecke” aus Gereonsweiler, die KG „Kut erop” aus Niedermerz, eine karnevalistische Schützenabordnung aus Freialdenhoven und die „Brander Stiere” aus Brand.

Mit Präsident Klaus Ullrich - der auch durchs Programm führte - freute sich Geschäftsführerin Christine Frings von den gastgebenden „Schlemmännchere” über eine gelungene Veranstaltung der „karnevalistischen Eigentümlichkeit” der Mooswief-Taufe. Musikalisch wurde das Programm unter anderem von „Blau-Weiß” Dürboslar mitgestaltet.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert