Jürgen Neffe stellt sein aktuelles Werk vor

Letzte Aktualisierung:
15344714.jpg
Nach Einstein und Darwin legt er nu die Biografie „Marx. Der Unvollendete“ vor: Jürgen Neffe. Foto: Neffe

Jülich. Eine Autorenlesung mit Jürgen Neffe findet am Mittwoch, 18. Oktober, um 19.30 Uhr in der Buchhandlung Fischer, Kölnstraße 9 in Jülich statt. Jürgen Neffe liest aus seinem Buch „Marx. Der Unvollendete”, die aktuelle Biografie über Leben und Werk des Philosophen und Gesellschaftskritikers.

Karl Marx, der revolutionäre Querkopf und Vordenker des 19. Jahrhunderts, ist wieder da. Seit der Kommunismus in seinem Namen – aber nicht in seinem Sinne – Geschichte ist, feiert er ein bemerkenswertes Comeback.

Anlässlich seines 200. Geburtstags erkundet Jürgen Neffe dessen Ursachen – in Marx‘ Schriften wie in seiner Biografie. Er schildert das Leben eines Flüchtlings und geduldeten Staatenlosen, der für seine Überzeugungen keine Opfer scheut. Weder Krankheit, Armut, Ehekrisen noch Familientragödien halten ihn davon ab, beharrlich an seinem Werk zu arbeiten. Mit seiner Analyse des Kapitalismus als entfesseltes System sagt er die globalisierte Welt unserer Tage bis hin zur Finanzkrise voraus.

Neffe zeichnet die Entwicklung der Marxschen Gedankenwelt von Entfremdung und Ausbeutung in den Frühschriften bis zur ausgereiften Krisentheorie im „Kapital“ nicht nur nach. Als erfahrener Popularisierer der Wissenschaft erklärt er die Theorien in verständlicher Form und konfrontiert sie mit der Realität des 21. Jahrhunderts.

Jürgen Neffe, geboren 1956, ist promovierter Biochemiker und ein mehrfach ausgezeichneter Journalist und Autor. Besonderes Aufsehen erregte er mit seinen vielgerühmten Biografien von Albert Einstein und Charles Darwin, die beide große Bestseller waren.

Eintrittskarten zur Veranstaltung gibt es in der Buchhandlung Fischer oder online unter www.fischer-juelich.de zum Preis von 10 Euro, 12 Euro an der Abendkasse.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert