Whatsapp Freisteller

Jülichs lokale Zeitung ist 190 Jahre jung

Von: Volker Uerlings
Letzte Aktualisierung:
5721009.jpg
190 Jahre alt: Die Erstausgabe des Kreis Jülicher Korrespondenzblattes vom 18. Juli 1823, Vorgänger der Jülicher Zeitung. Foto: Uerlings

Jülich. Die „historische Festungsstadt Jülich“ darf sich einer weiteren geschichtlichen Besonderheit rühmen: Vor 190 Jahren erschien genau hier die erste lokale Zeitung der Region, die bis zum heutigen Tag auf dem Markt ist.

Die Jülicher Zeitung als Nachfolger in direkter Linie des „Kreis Jülicher Korrespondenzblattes“ wird am 18. Juli stolze 190 Jahre alt. Im Großraum Aachen gibt es keine Publikation mit einem vergleichbaren Alter, in Nordrhein-Westfalen nur noch sechs ältere Blätter (laut Presse-Handbuch Stamm).

Das ist ein Anlass, mit unseren Leserinnen und Lesern und auch vielen Verantwortlichen aus der Region zu feiern. Wir laden unsere Abonnenten im Rahmen der Aboplus-Aktion ein, gleich zweimal kostenlos nicht-alltägliche und unterhaltsame Einblicke in die Welt ihrer lokalen Tageszeitung zu erhalten.

Am 17. Juli – am Vorabend des 190. Jahrestages – bietet in der Schlosskapelle der Zitadelle eine Geburtstagsfeier mit Musik, einer kurzen Theaterszene und Festansprachen zur Vergangenheit und Zukunft der lokalen Tageszeitung im Jülicher Land ab 19 Uhr einen Mix aus Unterhaltung und Information und kulinarischer Stärkung.

Mitwirkende sind ein Streicherquartett des Collegium Musicum Jülich und Musiker des Jazzclubs Jülich. Kooperationspartner bei der Veranstaltung ist das Stadtgeschichtliche Museum Zitadelle, das auch die Gründerzeit der Jubiläumszeitung in Szene setzt. Mit uns feiert der Verlag Josef Fischer, der das Korrespondenzblatt ab 1868 und später das Jülicher Kreisblatt herausgegeben hat.

50 Leserinnen und Leser können am 17. Juli kostenlos dabei sein und zudem im Sommer an einer Abendführung durch den Zeitungsverlag in Aachen mit unserer Zentralredaktion und vor allem der hochmodernen Rotations-Druckmaschinen teilnehmen. Ein Termin liegt in den Sommerferien, der Alternativ-Termin ist unmittelbar nach den Ferien: also entweder Donnerstag, 22. August, oder Mittwoch, 11. September, jeweils ab 21 Uhr (Dauer: etwa zwei Stunden, bei eigener Anreise).

Was ist zu tun? Senden Sie uns eine E-Mail, ein Fax, eine Postkarte oder einen Brief mit Ihrem Namen, Ihrer Adresse, Ihrer Rufnummer und Ihrem Wunschtermin der Verlagsführung in Aachen und Ihrer Aboplus-Nummer. Bei insgesamt mehr als 50 Interessenten entscheidet das Los. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Und so erreichen Sie uns: E-Mail an lokales-juelich(at)zeitungsverlag-aachen.de; Post an: Lokalredaktion Jülich, Bahnhofstr. 1, 52428 Jülich. Fax-Nummer: 02461/9957-40. Wir freuen uns auf Sie!

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert