Jülicher KG Herzogstädter steigt in die Fünfte Jahreszeit ein

Letzte Aktualisierung:

Jülich. Es ist jetzt zwar die Zeit der Weihnachtsmärkte, aber davor und dazwischen ist auch noch Karneval. Zeitlich etwas abgerückt vom klassischen 11.11. zelebrierte die KG Herzogstädter Jülich ihre Sessionseröffnung.

Der Aufzug der Herzogstädter in den vollbesetzten KuBa war prächtig: Die jungen Gardisten gingen voran, gefolgt von den „Frackträgern“, den Räten mit ihren Ehefrauen in roten, langen Kleidern und schwarzem Bolero, gelbe Rosen an die „Narrenschar“ verteilend.

Präsident Richard Wolff, mit Unterstützung des Vize-Präsidenten, Thomas Weingartz, begrüßte die Gäste und die vielen Gastvereine ganz herzlich und eröffnete die Veranstaltung, zu der Literat Franz-Peter Sussmann ein feines Programm zusammengestellt hatte.

„Knackige“ Gardisten

Die 14 „knackigen“ Gardisten mit ihrem Kommandanten Georg Klosa präsentierten unter tosendem Beifall des närrischen Publikums ihren Gardetanz. Ihre neue Trainerin, Julia Gröbel, hatte in den vergangenen Wochen weder Arbeit noch Mühen gescheut, dieser Gruppe einen flotten Tanz im Marschtakt beizubringen. Mit einem Blumenstrauß sagte die Garde herzlichen Dank.

Ein Mitglied der Garde, Jens Vent, wurde vor kurzem Vater eines kleinen Sohnes. Die Truppe schenkte den jungen Eltern eine Gardistenuniform in Miniformat, in der Hoffnung, dass der junge Erdenbürger später als Gardist mittanzt.

Vier junge Damen aus Köln, die „Cölln-Girls, brachten eine professionelle und erstklassige Schau auf die Bühne und vermittelten dem Publikum Begeisterung und gute Laune. Sie sangen sich in die Herzen der Herzogstädter. Bürgermeister Heinrich Stommel und Landtagsabgeordneter Peter Münstermann wurden spielerisch in die Darbietung eingebunden. Mit mehreren Zugaben verabschiedeten sich die vier Girls unter tosendem, lang anhaltendem Applaus.

Das Rednerduo Ernst (Schneider) und Willi (Naumann), Rentner aus Leidenschaft, nahmen die Jugend aufs Korn. Sie begeisterten mit ihren Kommentaren zu Internet, Facebook, Twitter & Co. Auch sie wurden mit donnerndem Applaus von der Bühne verabschiedet.

Neuer „Frackträger“

Die Zahl der Ratsmitglieder der KG Herzogstädter erhöhte sich an diesem Abend durch die Aufnahme einer Ratsfrau und dreier Ratsherren. Rats-Präsident Helmut Vonderbank und Vize-Rats-Präsident Dr. Peter Brendt begrüßten in ihren Reihen Katharina Schlarbaum, Heiko Ellers, Heinz Kaschluhn und Peter Münstermann. Neuer „Frackträger“ ist Peter Ritz. Zwei Gardisten, Marcel Fehling und Tim Ritz, wurden in den Rang eines Garde-Leutnants befördert.

Mit viel Schwung und Professionalität tanzten sich die „Magic Diamonds“ der GKG Fidele Brüder Koslar mit dem Thema „Diamantensitzung“ in die Herzen der Närrinnen und Narren. Auch hier war donnernder Applaus der Dank.

Den Abschluss des Programms übernahmen die „Dukes of Brass“ unter Leitung von Arnold Klein. Sie boten ein abwechslungsreiches Repertoire zum Mitsingen und Mitschunkeln.

Mit Dank und dreifachem Alaaf schloss Präsident Richard Wolff die Sessionseröffnung.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert