Jülich - Jazz der Extraklasse im Franziskaner

Jazz der Extraklasse im Franziskaner

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
5392239.jpg
„Diddie’s Dixie Team“ begeisterte auf der Jamsession der Jazzclub Jülich. Foto: Król

Jülich. Mit dem Jazz ist es manchmal wie mit altem Wein. Je länger er lagert umso besser mundet er. Ein gutes Beispiel dafür ist die neu formierte Jazzband „Diddie’s Dixie Team“ aus dem Rheinland. Sechs in Ehren ergraute Musiker, die es auf gut und gerne 200 Jahre Musikerfahrung bringen, wollten eigentlich ein wenig kürzer treten.

Aber es kamen so viele Anfragen, dass sie wieder zu ihren Instrumenten griffen und so legten im voll besetzten „Franziskaner“ los, das es eine Freude war. Ob Blues, Rag Time, New Orleans, Old Time, Dixie und Swing sie kennen sich aus in ihrem Metier und haben den Jazz im Blut.

Ihre Leichtigkeit, Spielfreude und Spontanität ließ die Jamsession der Jazzclub Jülich zu einem runden Abend werden, sehr zu Freude der zahlreichen Gäste. Hinzu kam, das sie ihr Publikum bestens unterhalten konnten, stets mit einem Schuss Humor und einem Augenzwinkern führten sie durch den Abend.

Wie Bandleader Dietmar Schäfer erklärte, hatte die Combo an diesem Abend ihre „Primiz“ Allerdings galt der Name nur für den Abend.

Demnächst werden die Jazzer unter dem Namen „Gas Light Quarter“ Band agieren. Mit „Darktown Strutters‘ Ball“ von Shelton Brooks eröffneten sie den Abend und mit “It Don‘t Mean a Thing“ von Duke Ellington beendeten sie ihr Konzert.

Dazwischen präsentierten sie ein geballte Ladung Oldtime Jazz der Extraklasse.

An diesem Abend spielt die Band in folgender Besetzung: Dietmar Schäfer (Trompete / Flügelhorn), Bruno Weber (Saxophon / Klarinette), Reinhold Wagner (Posaune), Klaus Diemer (Banjo / Gitarre) und Armin Runge (Bass) gehören zur Stammformation der Band, Mavy Liebmann Schlagzeug.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert