Radarfallen Blitzen Freisteller

Indener CDU will eine Sekundarschule

Letzte Aktualisierung:

Inden. Gleich nach der Sommerpause hat sich der Indener CDU-Vorstand auf der Grundlage des Schulentwicklungsplanes für den Kreis mit der Zukunft der Hauptschule Inden befasst.

Schnell waren sich die Christdemokraten unter Vorsitz von Elmar Gasper einig, dass „die Hauptschule als zukünftige Schulform faktisch tot ist” und ein Schulstandort Inden für die Jahrgänge 5 bis 10 nur Zukunft habe, wenn die Hauptschule mittelfristig ihren Namen ablegt, ihr Bildungsangebot noch mehr verbreitert und in einer Kooperation - zum Beispiel mit der Gesamtschule Langerwehe - auch die Möglichkeit bietet, das Abitur zu machen.

„Eine solche Kooperation, mit wem auch immer, muss allerdings auf Augenhöhe erfolgen. Das sind wir der hervorragenden Arbeit ganzer Lehrergenerationen, den in den letzten Jahren getätigten Millionen-Investitionen an der Indener Hauptschule und auch dem ansonsten drohenden Attraktivitätsverlust für die Gemeinde Inden schuldig”, erklärt Gasper. Auch für Karin Krings, Schulausschussvorsitzende, gilt es nach eigenen Worten jetzt, sich zeitnah und im Konsens für die Zukunft aufzustellen. „Dabei bilden der überregional gute Ruf wie auch die in der Vergangenheit unterbreiteten vielfältigen Zusatzangebote die beste Grundlage für eine Weiterentwicklung von der Hauptschule in eine andere Schulform am Standort Inden”, sagt Karin Krings.

Ohne Gegenstimme sprach sich der Indener CDU-Vorstand dafür aus, möglichst im Konsens mit allen Ratsfraktionen, der Hauptschule und der Verwaltung unverzüglich alle Maßnahmen zur Einführung einer Sekundarschule zum Schuljahr 2012/13 in die Wege zu leiten und nicht zuletzt schnellstens in einen Dialog mit der Gemeinde Langerwehe einzutreten.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert