In der Kurve entspringt die neue Straße

Von: zts
Letzte Aktualisierung:
neuestrasse-bu
Abzweigend aus der lang gezogenen Kurve der L 50 in Höhe des ehemaligen Kraftwerks zwischen Siersdorf und Setterich wird im Frühjahr 2010 mit den Bauarbeiten für die neue Trasse der L 50n begonnen. Foto: Zantis

Siersdorf. Das Planfeststellungsverfahren für die neue L 50 n zwischen Siersdorf und Setterich ist abgeschlossen. Wie die Niederlassung Aachen vom Landesbetrieb Straßenbau NRW mitteilte, soll mit den Bauarbeiten im Frühjahr 2010 begonnen werden.

In der Vorplanung war es vorübergehend zu Unstimmigkeiten von Seiten der Gemeinde Aldenhoven gekommen, die sich über mangelnde Informationen beklagt hatte.

Unmittelbar an der Grenze der Kreise Düren und Aachen ist das Gemeindegebiet Aldenhoven aber nur auf einer Länge von etwa 50 bis 70 Metern betroffen. Vom bisherigen Verlauf der L 50 soll die neue Trasse auf der Höhe des ehemaligen Kraftwerkes in einer langgezogenen Kurve abschwenken und am südwestlichen Ortsrand von Setterich bis zur Kreuzung an der B 57 geführt werden.

Entlastung für Setterich

Die zwei Kilometer lange Streckenführung der L 50n (ohne Radweg) wird im Ausbau geländegleich oberirdisch angelegt und der Bodenbeschaffenheit angepasst. Zur Querung eines Wirtschaftsweges wird eine Brücke gebaut. Das von der Stadt Baesweiler als dringlich ausgewiesene Verfahren für die neue Straße dient in der Hauptsache zur Entlastung der Ortsdurchfahrt Setterich und vornehmlich dem Wohngebiet am Adenauerring.

Gleichzeitig bietet sich von Siersdorf aus dann auch eine durchgängige Fahrbahn über die B 57 hinaus auf die L 255 in Richtung Übach-Palenberg an. Fließender wird in entgegengesetzter Richtung auch das Verkehrsaufkommen zur A 44 mit den Anschlussstellen in Hoengen über die L 109 beziehungsweise Aldenhoven über die K 12/B 56.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert