Jülich - Hitzetipp vom Baggerfahrer: „Drei Knöpfe mehr öffnen!”

WirHier Freisteller

Hitzetipp vom Baggerfahrer: „Drei Knöpfe mehr öffnen!”

Letzte Aktualisierung:
hitze_großbu
Angenehm kühl: Diese Bauarbeiter haben zwar keine Klimaanlage wie ihr Kollege im Bagger, trotzdem sind die Temperaturen gut auszuhalten in der Grube. Foto: Nicola Gottfroh

Jülich. Legen sich die Jülicher auch bei dieser Sommerhitze unter die künstliche Sonne? Wie hält sich ein Dachdecker auf den Ziegeln über der Herzogstadt? Und kann es zu heiß sein für einen Eisverkäufer? Temperaturen zwischen 33 und 35 Grad Celsius sagt der Deutsche Wetterdienst für das Wochenende in Jülich voraus.

Manch einer hält das gut aus, der andere stöhnt schon früher. „Bei der Vorhersage werden Lufttemperaturen angegeben”, erklärt Axel Knaps, Chef-Meteorologe an der Wetterstation des Forschungszentrums. „Wenn ich in der Sonne stehe, wird es auf der Haut wärmer, dann empfindet man das als noch heißer.”

Abkühlung ist nicht in Sicht. „Erst ab Dienstag soll es etwas kühler werden”, sagt Knaps. Aber immer noch über 20 Grad.

Baggerfahrer Peter Mehlkopf behält trotz Hitze einen kühlen Kopf. Mit sechs Bauarbeiterkollegen arbeitet er an der Kanalisation in der Aachener Straße. „Kühl ist es auch im Loch”, sagt er und meint damit die Grube, in der die neue Abflussrohre verlegt werden - allerdings riecht es dort nicht so gut wie in seinem Bagger.

Während seine Kollegen auf dem Asphalt in hochgekrempelten Latzhosen schwitzen, freut sich Mehlkopf über eine kleine Klimaanlage. „Anders ginge es gar nicht - im Bagger wird es sonst 60 Grad heiß. Außerdem lässt unser Chef uns abends mal ein Stündchen eher gehen”, lobt er seinen Arbeitgeber. Mehlkopfs Geheimtipp gegen die Hitze: Das Hemd um drei Knöpfe weiter öffnen und jede Menge trinken.
Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert