Neu-Pattern - Haus Pattern wird größer: Erweiterung in Eigenregie

Haus Pattern wird größer: Erweiterung in Eigenregie

Von: gre
Letzte Aktualisierung:
hauspatternbu
An der Baustelle hatten die Patterner Schützen eigens T-Shirts und Kappen in himmelblau über die Arbeitskleidung gezogen. Foto: Greven

Neu-Pattern. Auch bei den derzeit „schmuddeligen” Witterungsverhältnissen gehen die Bauarbeiten an Haus Pattern weiter. Schon vor Jahren wurde das schöne Begegnungszentrum der St. Matthäus-Schützenbruderschaft zur Verwaltung und Unterhaltung übertragen. Nun hatten die Schützen den Wunsch, diese vielgenutzte Begegnungsstätte maßvoll zu erweitern, und das geschieht jetzt.

Der weite Dachüberstand über dem Eingangsbereich und das großzügige Foyer boten sich dafür an, mehr Fläche zu schaffen. Rechts und links vom Eingang wurden zwei Räume angebaut, die zusammen eine Flächenvergrößerung von rund 35 Quadratmetern und eine bessere Nutzung bringen werden. Die Gemeinde gestattete diese Erweiterung, und die Schützen griffen zu Hacke, Schaufel und Kelle.

Den Arbeiten ging die fachgerechte Planung und Baugenehmigung voraus. Mitte September des vergangenen Jahres wurde mit dem teilweisen Abbruch des Außenmauerwerks im Eingangsbereich begonnen, und die Mauern sowie die Türanlage und die Fenster im Frontbereich um einige Meter nach vorne verlegt. Alles mit eigenen Kräften, aber unter fachkundiger Leitung. Links neben dem neuen Eingangsportal wurde der Grundstein mit der Jahreszahl des Erweiterungsbeginns „2010” eingemauert.

Die ausnahmslos an den Abenden und Samstagen verrichteten Arbeiten gingen zügig voran. Lediglich um die Weihnachtszeit legte der Schnee die Baustelle für einige Zeit still. Brudermeister Norbert Pinell kann sich auf seine Schützen verlassen, von denen bis zu 15 Personen Hand anlegen. Am Samstag wurde der Fußbogenestrich eingebracht. Als Eröffnungstermin haben die Schützen sich den 27. März 2011 gesetzt. Dann will man diese Räume beim Königsvogelschuss nutzen können. Bis dahin ist noch einiges zu tun.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert