Linnich - Hallenfußball: Lich-Steinstraß weiter auf der Erfolgsspur

Hallenfußball: Lich-Steinstraß weiter auf der Erfolgsspur

Von: Kr.
Letzte Aktualisierung:
4831807.jpg
27 Neujahrsturnier SV Linnich Finale, Germania Lich Steinstrass besiegte den Kohlscheider BC mit 7:6 nach Neunmeterschießen. Riesenfreude bei Gremania Lich Steinstrass über den Cupsieg.

Linnich. Nach dem Erfolg beim Sparkassen-Hallencup am Wochenende zuvor ließ Germania Lich-Steinstraß den zweiten Streich beim 27. Neujahrsturnier des SV 07 Linnich folgen. In einem sehr spannenden Finale bezwang der Bezirksligist aus dem „Möhnewinkel“ den Spitzenreiter der Kreisliga A Aachen, den Kohlscheider BC 1913, mit 7:6 nach Neunmeterschießen.

Beide Mannschaften gingen ungeschlagen ins Finale. In einer technisch und taktisch hochklassigen Begegnung ging die Germania nach zwei Minuten durch Moritz Krans in Führung. Wenig später glich Felix Haupts mit einem satten Spannschuss zum 1:1 aus. Fünf Minuten vor Spielende, nachdem der Germane Ali Altin die Gelb-rote Karte gesehen hatte, erhöhte Dirk Boox zum 2:1 für den KBC. In den letzten fünf Minuten wogte die Partie hin und her und der Gast aus dem Nachbarkreis sah schon wie der Sieger aus. Doch zwanzig Sekunden vor dem Schlusspfiff von Schiedsrichter Lukas Kunkel glich Moritz Krans zum 2:2 aus.

Beim anschließenden Neunmeterschiessen avancierte einmal mehr Keeper Robert Gase zum Held und der Kohlscheider Torschütze Felix Haupts zur tragischen Figur des Finales. Schade nur dass zum tollen Finale die Ränge fast leer blieben. Der Eisregen und die widrigen Straßenverhältnisse hielten viele Zuschauer ab.

„Wir sind ohne Niederlage ins Finale gegangen und können zufrieden sein. Ich hoffe, das uns die Erfolgserlebnisse der letzten beiden Wochen die Vorbereitungen bei Eis und Schnee leichter machen werden“, kommentierte Trainer Peter Kosprd den Sieg seiner Schützlinge. „Wir haben ein spannendes und anspruchsvolles Finale gesehen mit einem gerechten Remis. Schade nur, das Felix Haupts, der uns überhaupt ins Finale geschossen hat, zum tragischen Held wurde. Am Ende hat uns das Quäntchen Glück gefehlt“, resümierte Daniel Krieger, Co-Trainer des Kohlscheider BC.

Im Spiel um Platz drei verlor der SV Sierdorf gegen Germania Kückhoven mit 0:3. Die Siersdorfer, die als C-Ligist die Überraschungsmannschaft des Turniers stellte und bis ins Halbfinale vordrang, hatte dem Bezirksliga-Vierten nichts mehr entgegen setzen.

In den beiden Halbfinals hatten Kohlscheid den SV Sierdorf mit 3:0 und Lich Steinstraß Kückhoven mit 8:7 nach Neunmeterschießen bezwungen. Cupverteidiger Hilal Maroc Bergheim verließ unter Prostest vorzeitig das Turnier, weil das Team mit einer Schiedsrichterentscheidung nicht einverstanden war.

„Wir haben an den ersten beiden Wochenenden über 100 Jugendmannschaft zu Gast gehabt, und das Turnier ist weit über die Grenzen des Kreises bekannt. Unser Freizeitturnier war ein Erfolg. Leider war der Zuschauerzuspruch aufgrund der widrigen Verhältnisse an diesem Wochenende geringer als üblich. Aber wir haben tollen Fußball gesehen. Mich freut besonders, dass auch die unterklassigen Mannschaften sich so gut geschlagen haben“, resümierte Andreas Heck, der Vorsitzende des SV 07 Linnich bei der Siegehrung, die er mit Mike Vermeeren durchführte.

Er begrüßte außerdem Bürgermeister Wolfgang Witkopp und Ortsvorsteher Andreas Venrath, bevor Pokal und eine Siegprämie über 1000 Euro an Kevin Lenzen und Moritz Krans vom Turniersieger Lich Steinstraß überreicht wurden. Für den Zweitplatzierten aus Kohlschied gab es als „Trostpflaster“ noch 750 Euro.

Mit dem Finale der Senioren fand der 27. Neujahrsturnier beim SV 07 Linnich seinen krönenden Abschluss. Insgesamt 18 Mannschaften von der Kreisliga C bis zur Mittelrheinliga kämpften am vergangenen Wochenende um Pokal und Prämien.

Leserkommentare

Leserkommentare (0)

Sie schreiben unter dem Namen:



Diskutieren Sie mit!

Damit Sie Artikel kommentieren können, müssen Sie sich einmalig registrieren — bereits registrierte Leser müssen zum Schreiben eines Kommentars eingeloggt sein. Beachten Sie unsere Diskussionsregeln, die Netiquette.

Homepage aktualisiert

Finden Sie jetzt neue aktuelle Informationen auf unserer Startseite

Wieder zur Homepage

Die Homepage wurde aktualisiert